Das Internet in Aufruhr!

Dein Newsfeed im Radio - jeden Morgen um 6:20 Uhr in Knallwach mit Franzi und Julian

Internet wütend.jpg

 

Ist das Internet in Gefahr? 

 

Du hast es vielleicht am Rande mitbekommen. Das EU-Parlament möchte einen Gesetzesentwurf durchwinken, der sich dem Urheberrecht widmet. 
Darin sind vor allem zwei Artikel, die die Stimmung hochkochen lassen und auch dich betreffen könnten:

 

"Artikel 11"

Dieser Abschnitt dreht sich um die Links zu Nachrichtenseiten, die du z.B. auf Facebook oder "Google News" zu Gesicht bekommst.
Durch diese Links "verraten" die Newsseiten ja schon einen Teil der Information durch Bild oder Schlagzeile.
Wenn man dann nicht draufklickt, landet auch kein Geld bei den Nachrichten-Portalen. 
Deswegen sollen Internetportale die Newsseiten an den Einnahmen beteiligen.

Eigentlich soll das die Verlage und ihre Arbeit stärken.
In Deutschland und Spanien gibt es aber bereits ein ähnliches "Leistungsschutzrecht". Das wird von vielen aber schon als gescheitert angesehen. Viele Verlage lassen ihre Inhalte nämlich einfach weiterhin kostenlos, damit sie keine Leser verlieren. 

 

Es regt sich Widerstand

 

Vor allem die Kritiker der Artikel sehen das Internet, wie wir es kennen, in Gefahr.
Durch Uploadfilter könnten Zensurmaschinen entstehen. Vor allem die "Meme"-Kultur im Netz bedient sich immer an urheberrechtlichen Fotos und Videos, die sie ironisch oder satirisch kommentieren.
Manchmal kommt eben auch nur ein blöder Spruch dazu.
Solche Dinge könnten theoretisch mit diesem neuen Gesetzesentwurf abgestraft und gelöscht werden.

 

Mit der "Safe the Internet" - Petition wollen die Kritiker dem EU-Parlament zeigen, dass sich die Bürger dagegen wehren. 

 

 

"Artikel 13"

Damit sollen Urheber davor geschützt werden, dass andere ihren Content einfach selbst benutzen.
Bisher hafteten dabei immer die Nutzer, die geschütztes Material einfach weiterverwendeten. Mit "Artikel 13" sollen jetzt die Plattformen wie "Facebook", "Instagram", etc... haften. 
Aber wie soll man aufpassen, dass keiner der Millionen Nutzer der Provider nichts falsches hochlädt?
Genau DA ist der Knackpunkt - das können nur automatisierte Algorythmen schaffen, die JEDEN Inhalt, den du hochlädst, durchscannen.
Kritiker sehen darin einen großen Schritt in Richtung Zensur, denn Algorythmen sind einerseits fehleranfällig und andererseits lassen sie sich auch missbrauchen. 

Auch verstehen Computer eben nicht, ob etwas Satire ist oder nicht. 

 

 

 

 

 

 

 

Erwischt!

 

 

Wir hoffen sehr, ihr kennt das NICHT! :D
Da wollte ein Ehepaar einfach nur in den Urlaub nach Mexiko fliegen und als sie da so im Flugzeug saßen, merken sie so ein komisches Gestöhne hinter ihnen.

Tja und ein Blick nach hinten verrät: Da ist ein Pärchen gerade dabei in den "Mile High-Club" einzutreten... 
Guck dir das Video an, dann weißt du, was wir meinen.

 

 

Zum Schluss noch ein bisschen Zucker

 

 

Hier brauchen wir nichts weiter sagen:
Es ist ein Kater mit DAUMEN!!!! 

 

 

 

 

 

Autor: 
c.siebenhüner
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS