Der Dresdner Striezelmarkt ist offen!

Der Dresdner Striezelmarkt hat endlich geöffnet!

Fotolia_150114949_Subscription_Monthly_M.jpg

 

Heute Öffnet der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und was dich dort besonderes erwartet, erfährst du hier.

 

Der Dresdner Striezelmarkt gehört, keine Frage, zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Freistaat. Das merkt man schon direkt am Eingang, der ein riesengroßer erzgebirgischer Schwibbogen ist. Gerade am Abend, wenn der Schwibbogen beleuchtet ist, kommt echte Weihnachtsstimmung auf. Natürlich kann man auf dem Markt alles ganz normal kaufen, aber das wäre langweilig, deswegen hat der Striezelmarkt seine eigene Währung. Man kann 11 Striezeltaler für 10,-€ kaufen. Damit bezahlt man dann einfach sein Essen und Trinken und behält am Ende einen Taler als Erinnerung. 

Am 08. Dezember erwartet einen dann auch schon das erste Highlight. Beim Stollenfest wird ein Riesenstollen gebacken und der Erlös wird gespendet.

Am 09. Dezember gibt es dann einen Wettbewerb, wo du dein Fingerspitzengefühl beweisen kannst! Bei dem Wettbewerb musst du einen Dresdener Pflaumentoffel zusammenbauen. Doch was ist das überhaupt? Ein Dresdener Pflaumentoffel ist eine Figur die aus getrockneten oder gebackenen Pflaumen zusammengesteckt wird! Der schnellste wird dann Pflaumentoffel-Meister! Das gibt's wirklich nur in Dresden!

 

 

 

Pflaumentoffel

 

Neben dem Striezelmarkt und dem Traditioneller Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche, gibt es noch weitere Weihnachtsmärkte in Dresden. Diese machen allerdings erst am 30. November auf.

Striezelmarkt

 

Autor: 
G. Genzel
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS