Die coolsten Sommer-Lifehacks

So hast du keinen Ärger mit Sonnenbrand, Mücken, Schweiß & Co

Der Sommer hat uns seit einigen Wochen voll im Griff. Wir haben für dich coole Lifehacks rausgesucht, durch die heiße Tage garantiert erträglicher werden!


   


 

 

Dunkle statt helle Sachen!

Dachtest du auch dunkle Sachen speichern eher die Wärme als Helle? Im Gegenteil! Dunkle Sachen schützen deinen Körper mehr vor Überhitzung. Die Infrarotstrahlung der Sonne wird durch dunkle Kleidung reflektiert, während heller Stoff alles ohne großen Widerstand durchlässt. Des Weiteren haben dunkle Farben einen höheren Lichtschutzfaktor, als Helle. Beim nächsten Openair also lieber auf dunkle Kleidung zurückgreifen. 

 

 

Klimaanlage im Auto richtig nutzen!

Das Thermometer steigt an die 40 Grad Grenze und du musst noch bis nach Hause pendeln? Deine Rettung ist die Klimaanlage im Auto. Natürlich wird direkt auf die kälteste Stufe gestellt, denn so wird es schnell kühler. Falsch! Erstens förderst du mit dem Temperatursturz in deinem Auto nur eine potenzielle Erkältung und Zweitens hilft in diesem Fall Viel nicht Viel. Die Faustregel besagt: Temperatur zwischen 20 und 24 Grad einstellen. Den kalten Luftstrom richtest du nach Oben aus, da kalte Luft nach unten sinkt und dein Auto so schneller auskühlt. Kurz vor Fahrtende wird die Klimaanlage wieder ausgestellt, damit der Fahrtwind die Feuchtigkeit im Kühlkreislauf austrocknet und Bakterien nicht für einen unangenehmen Geruch sorgen können. Bei kurzen Strecken am besten direkt auf die Klimaanlage verzichten und Fenster auf! 

 

 

Kampf gegen Mücken, Ameisen und Wespen!

Du hast keine Lust auf Mückenstiche, aber pure Chemie auf der Haut in Form von Insektensprays möchtest du auch nicht? Probier mal Eukalyptusöl auf deinen Hand- und Fußgelenken aus. Das sollte die kleinen Blutsauger von dir fernhalten.

 

Spätestens auf dem Campingplatz beim nächsten Festival wirst du diese Hausmittel gegen Ameisen definitiv am Start haben, damit dein Zelt nicht von den kleinen Biestern überrannt wird. Gurkenschalen sind giftig für sie, Zirtronensäure schmeckt ihnen nicht und Lorbeer - und Nelkenduft ist unangenehm für Ameisen.

 

Was wäre ein Picknick im Sommer ohne Wespen? Ach ja, wesentlich entspannter! Damit du nicht wie ein Geisteskranker durch die Luft wedelst, gibt es eine super Kombination zur vorzeitigen Abwehr. Stelle ein paar Meter weg von dir eine Ersatzfutterstelle mit überreifen Früchten hin und sorge bei dir für einen Pfefferminz- oder Lavendelduft. Ab jetzt dürftest du dein Picknick ganz ohne Probleme genießen können. 

 

Sag Schweiß den Kampf an!

Damit du an einem heißen Tag dein Deo nicht übermäßig beanspruchen musst, trink doch einfach pro Tag ein bis zwei Tassen Salbeitee. Schon nach kurzer Zeit wirst du garantiert einen Unterschied bemerken. Auch deinem Gesicht gönnst du im Sommer etwas Entspannung, indem du am Endes des Tages kalte Kamillentee-Wickel drauflegst. Rote Flecken verschwinden und du schwitzt auch nicht mehr so sehr im Gesicht. 

So eine kalte Dusche tut zwar für ein paar Minuten gut, aber bringt dir im Prinzip überhaupt nichts. Dusche wechselwarm und die Durchblutung deiner Haut wird angeregt, was weniger Schweiß bedeutet.

Wenn du keine Lust auf Flip Flops und Co. hast, deine Sneaker aber nach einem langen Tag nicht mehr nach Blümenwiese duften, dann pack über Nacht einfach eine Tüte Backpulver rein und schon riecht man am nächsten Tag nichts mehr.

 


  


 

Autor: 
M.Czura
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS