DIE GESÜNDESTEN LÄNDER DER WELT

Was du von ihnen lernen kannst!

welt.jpg

In einer aktuellen Studie des englischen Medizin-Journals „The Lancet“ wurden jetzt die gesündesten Länder der Welt vorgestellt. Was sofort auffällt: Wir Deutschen sind nur auf der 15! Zwar untersuchte die Studie dabei eher Bildungsabschluss, Pro-Kopf-Einkommen oder Risikofaktoren – trotzdem zeigt ein Blick auf die Statistik, dass die Ernährung eben auch ein wichtiger Kritikpunkt ist. Was du von den Top 5 lernen kannst, haben wir für dich zusammengefasst.

Platz 5: Das hättest du nicht gedacht!

 

Klar ist Großbritannien in erster Linie für Gerichte wie Fish and Chips bekannt, doch die Briten können auch anders. Besonders im Winter verzichtet man auf Fast Food und greift eher zu Gemüse. Das kommt nicht nur frisch aus der Region, sondern enthält vor allem wichtige Ballaststoffe und Vitamin C. Besonders beliebt sind dabei Kohlrüben oder Petersilienwurzeln.

 

Platz 4: Klein aber oho!

 

Obwohl Alkohol die Gesundheit eher beeinträchtigt als fördert, beweist der Zwergstaat Andorra das Gegenteil. Hier genießt man den weltweit zweithöchsten Weinkonsum pro Kopf, nur im Vatikan wird mehr getrunken. Was das für den Körper bedeutet: Viele Antioxidantien, die für den Schutz der Zellen zuständig sind.

 

 

Platz 3: Alter Schwede!

 

Wenn die Schweden etwas mögen, dann sind es Milchprodukte. Eines davon ist die Filmjölk, eine sauer schmeckende Dickmilch. Schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch reich an Milchsäurebakterien. Die klingen zwar weniger gesund, tragen aber zur Gesundheitsförderung bei.

 

Platz 2: From Asia with love!

 

Die fernöstliche Küche ist bekannt für ihren Reichtum an Kräutern und Gewürzen. So auch in Singapur. Hier finden vor allem Ingwer und Kurkuma eine häufige Verwendung. Als Teil der traditionellen Suppe Curry Laska haben diese eine Wirkung, die für den Körper vor allem entzündungshemmend ist.

 

 

Platz 1: Die Mischung macht’s!

 

Kein Lebensmittel wird in Island so häufig verzehrt wie Fisch. Das mag vor allem an den Bedingungen liegen, die der Inselstaat genießt. Andererseits sind Lachs, Hering & Co. reich an Omega-3-Fettsäuren und damit ein wichtiger Gesundheitsfaktor. Zudem beliebt: Pumpernickel- und Roggenbrot. Hier finden sich viele Kohlenhydrate, die den Stoffwechsel des Menschen positiv unterstützen.

 

Autor: 
m.braun
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS