Diese fünf Festival-Typen kennt jeder !

Erkennst du dich wieder?

Festivaltypen.jpg

Die Festivalsaison ist noch lange nicht vorbei. Das SMS und das Highfiled wartet z.b. noch auf dich im ENERGY Sachsen Hitsommer und wie jedes Jahr lassen sich die Besucher ganz einfach in verschiedenen Kategorien einordnen. Wir haben dir mal fünf Typen rausgesucht, die du garantiert auf deinem nächsten Festival antreffen wirst.


  


 

Der Organisator

Ohne ihn wäre der Großteil eurer Festivalcrew schon am ersten Tag verloren. Der Organisator hat gefühlt schon 100 Festivals mitgemacht und weiß genau worauf es ankommt. Die Person hat einfach alles mit. Es gibt nichts was er oder sie nicht dabei hat. Du brauchst einen Campingkocher, Kühlschrank, Notstromer, Grill, Besteck, Klopapier, was auch immer, er oder sie hat es dabei. Das ist übrigens auch die Person, die eine Woche vorher den Sperrmüll der Umgebung nach Sofas und Tischen durchsucht, damit ihr euch alle bequem hinsetzen könnt und den ganzen Spaß mit einem gemieteten Transporter von A nach B fährt. Also zoll dem Organisator beim nächsten Festival etwas mehr Respekt. So nebenbei weiß er auch noch das ganze Lineup auswendig und ist Ansprechpartner bei allen Problemen. Was würden wir nur ohne ihn tun? 

 

 

via GIPHY

 

 

Der "Duschen ist Lava"-Typ

Das Wort Hygiene wird in seinem Wortschatz ganz sicher nicht groß geschrieben. Die Festivalduschen werden von dieser Person prinzipiell gemieden. Natürlich hast du keine Lust drei Stunden in der Duschwarteschlange zu stehen, aber meistens sind

früh am Morgen oder kurz vor den ersten Acts die Schlangen nicht so lang. Diese leeren Zeiten passen

dem Duschverweigerer natürlich überhaupt nicht in seinen Festivalplan. Das Einzige was er macht, ist die altbekannte "Truckerdusche". Sein Motto: Einmal komplett mit Deo eindieseln reicht. Die Light-Version dieses Typs geht wenigstens noch in den nächsten

See, aber richtig Duschen kann man das auch nicht nennen. Tipp: Nervt die Person so lange bis sie

duschen geht oder kippt einen Eimer

Wasser drüber. 

 

Der Dauerbetrunkene

Natürlich hat jeder mal seine lustigen Stunden auf dem Festival, aber der Dauerbetrunkene übertrifft alle. In der Vorbereitung meldet er sich gleich mal mit sechs Paletten Bier an, aber nur für sich selbst. Egal ob auf Campingplatz oder Festivalgelände man sieht ihn immer mit einem alkoholischen Getränk in der Hand. Nach dem Aufstehen gehts direkt los, die Strapazen des Vorabends sind dann schon längst vergessen und das nächste Pils ist schon wieder offen. Einen Vorteil hat die Person mit der höchsten Promillezahl allerdings :

sie animiert die anderen aus der Gruppe immer zu Bierball oder Bierpong. Leider muss man auf den Dauerbetrunkenen ab einem gewissen Punkt aufpassen, was in den meisten Fällen nervig sein kann. Trinkt euch lieber auf ein gutes Level und nicht darüber hinaus. 

 

 

Der "Schlaf über Alles"-Typ

Irgendwie wird er am Morgen immer beneidet, aber in der Nacht ab einer bestimmten Zeit auch immer gesucht. Schlaf ist die Nummer Eins. Selbst wenn ein Act die beste Show der Welt veranstalten würde, der Schlafliebhaber liegt ab einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Zelt. Der Bass von der Mainstage ist seine Einschlafmelodie und ein warmes Zelt lässt ihn erst recht lange schlafen. Das einzige Problem: am Abend ist der Langschläfer sehr früh wieder weg. Falls du dich auch in diese Kategorie einordnest, dann gib deinen Freunden rechtzeitig Bescheid welche Künstler du unbedingt sehen willst, damit sie dich wachmachen. 

 

Der VIP-Festival-Urlauber

Ja du darfst dir natürlich mal VIP-Status bei einem Festival gönnen, da hat auch niemand was dagegen. Nur versuch dich nicht als etwas Besseres darzustellen. Beim Festival bilden alle eine große Gemeinschaft. Jedem wird geholfen, der Hilfe braucht. Die VIPs schlafen vielleicht ein bisschen bequemer, aber am Ende stehen alle gemeinsam vor der Bühne. Diesen Typ erkennst du direkt an einem anderen Band und er wirkt vielleicht am dritten Tag nicht so fertig wie du. Dafür hat er aber auch ein bisschen mehr Geld in die Hand genommen und es gibt natürlich immer Solche und Solche. Im Grunde helfen dir die VIP-Festival-Urlauber sogar, denn auch sie sorgen dafür, dass die Ticketpreise jedes Jahr konstant auf einem bezahlbaren Niveau bleiben. 

 

 

via GIPHY

 

 

Autor: 
M.Czura
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS