Dieses Jahr gibt es Blutschnee!

Die 5 verrücktesten Naturwunder - sowas hast du sicher noch nie gesehen!

 

Hier jetzt die fünf verrücktesten Naturwunder

 

 

 

 

 

 

 

Rosa Schnee

Wer zurzeit in den italienischen Alpen Ski fahren will, fährt vielleicht nicht in weißem, sondern in rosa Schnee. So schön es auch aussieht, leider nicht so schön für die Natur. Denn verantwortlich für diese Rosafärbung sind kleine Algen die durch die Photosynthese den Schnee schmelzen lässt. Beim fahren fühlst du dich wie in einer kleinen Traumwelt. Man bekommt ja auch nicht jeden Tag rosa Schnee zusehen.

 

 

Fischregen

Stell dir vor, du bist am Strand und auf einmal fallen Fische vom Himmel! Dieses Phänomen tritt auf, wenn es in den Weiten des Ozeans zu einem Hurrikan kommt. Der niedrige atmosphärische Druck und die enorme Kraft des Windes ziehen das Wasser und einige Fische in den Himmel. Irgendwann treibt der Wind die Fische dann wieder richtung Land und so kann es dazu kommen, dass es auf einmal Fische vom Himmel regnet! Also Augen auf beim nächsten Regen in den Tropen!

 

 

Leuchtendes Meer

Das Meer glitzert und funkelt als wären die Sterne vom Himmel gefallen. Wenn du zwischen Juli und Februar auf den Malediven, Puerto Rico oder San Diego bist, dann kannst du dir dieses Wunderwerkt der Natur sogar selber anschauen.

Aber wie geht das? Die Antwort schwimmt im Wasser, denn es sind kleine Lebewesen. Diese gehören zu der Gattung des Planktons.

Das Leuchten fungiert als eine Art Warnsystem zum Selbstschutz, um Fische und andere Raubtiere zu irritieren. Leuchtende Beute signalisiert nämlich etwas Gefährliches. Zudem soll das Funkeln größere Tiere anlocken, welche dann die natürlichen Feinde des Planktons verjagen! Schlau!

 

Blautopf in Blaubeuren

Dieses Blau ist ein wahres Wunder! 

Der sogenannte Blautopf in Blaubeuren in der Schwäbischen Alb ist immer so leuchtend blau, wenn die Sonne drauf scheint. Das liegt an der Lichtbrechung und dem extrem hohen Kalkgehalt. Im Mittelalter gab es zahlreiche Märchen und Sagen darüber die den Besuchern das ewige Leben versprachen, wenn sie diese Quelle finden würden!

GettyImages-928027582.jpg

Der Salz Spiegel – Salar de Uyuni

Das ist wohl der größte natürliche Spiegel der Welt.

Er befindet sich in Bolivien und ist mehr als beeindruckend!

In der Trockenzeiten ist es schwierig solch einen Spiegel zu finden, da dann dort eine Salzwüste herrscht. 

Nur nach einem heftigen Regen befindet sich auf der Oberfläche genug Wasser, damit eine sogenannte "totale Reflexion" entsteht.

Daher ist es in der Regenzeiten wahrscheinlicher aber auch nicht vorhersehbar, dass dieses Phenomen eintritt!

Ob nun Wüste oder Spiegel beides ist ein Wunder und sie fantastisch aus!

 

GettyImages-1005121398.jpg

 

Autor: 
M.Hering
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS