Du wirst Football-Profi

Mit diesem Wissen steckst du alle in die Tasche

833587 150-01.jpg

 

Um ehrlich zu sein, ist Football etwas schwieriger zu verstehen aber wir erklären dir die wichtigsten Regeln. 

 

Ziel des Spiels:

Wie beim Fußball gibt es ein Spielfeld, einen Ball und zwei Tore.
Das Wichtigste ist aber die Endzone. Das sind die äußeren, markierten Felder des Spielfeldes. 
Ähnlich, wie der Strafraum beim Fußball, nur in eckig und nicht rund. 
Die Endzone ist das eigentliche Ziel. Schafft es das Team den Football in die Endzone zu bringen, erzielt das Team einen sogenannten Touchdown. Wichtig ist dabei, dass der Spieler mit beiden Füßen in dieser Zone landet.

Der Touchdown zählt sechs Punkte. 
Nach einem erfolgreichen Touchdown darf das Team von einem bestimmten Punkt aus, den Football durch das Fieldgoal schießen. Klappt das, gibt es einen weiteren Punkt.

Das Fieldgoal ist übrigens diese große rote Heugabel am Ende des Feldes.
 

 
 

Die Spielweise:

 

Jedes Team hat jeweils eine Offense (Angriff) und Defense (Verteidigung).
Es startet immer die Offense des einen Teams, gegen die Defense des jeweils anderen Teams.
Auf dem Spielfeld befinden sich weiße Striche, welche die Yardlinien markieren. Der Abstand zwischen den Linien beträgt genau 10

zehn Yard, was ungefähr neun Meter sind.

Die Offense muss nun innerhalb von drei  Versuchen den Ball ganze zehn Yards in Richtung Endzone transportieren. 
Schafft sie es, erhalten sie wieder drei Versuche von der Stelle, an der der Ball den Boden berührt. Von dort aus geht es wieder zehn Yards nach vorne.
Schafft es die Offense nicht in den drei Versuchen, wechselt der Ball das Team. Die Defense tauscht mit der Offense des eigenen Teams und anders herum. 
Nun geht das Gleiche in die andere Richtung los. 
Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder das Team macht einen Touchdown oder es schießt den Football durch das Fieldgoal. 
Das gibt dann drei Punkte.

 

 

Weitere Spielregeln:

 

Wichtig zu wissen ist, dass nur ein Mal nach vorne gepasst werden darf, ein Spieler aber so lange und in jede Richtung rennen darf, wie er möchte, bis er zu Boden geht.

Das Foul ist ganz anders als beim Fußball.
Wenn du beim Fußball die Beine des Spielers berührst, anstatt den Ball, gibt es einen Freistoß.
Haut ein Spieler im Football dem Ballträger die Beine weg, gibt es großen Applaus vom eigenen Team und ordentlich Respekt vom gegnerischen Team.
Ein Fould beim Football ist, wenn man einen rennenden Spieler von hinten blockt, also umrennt, oder ihn von hinten am Trikot zieht.

 

 
 

Hier schaust du dir die regeln noch mal an 

 

 
 

 

 

Autor: 
M.Krueger
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS