Eierlikör DIY

So machst du es easy selber!

Eierlikör 4.png

Besonders zu Ostern und Weihnachten ist der cremige Klassiker ein absolutes Highlight.

Auch an allen anderen Tagen des Jahres schmeckt ein Gläschen hausgemachter Eierlikör ganz hervorragend. Wie du deinen Liebsten eine nette Überraschung easy selber zauberst und was du beachten solltest, erfährst du hier!

Die Wahl der richtigen Zutaten

 

Die zwei wichtigsten Zutaten, damit dein Eierlikör richtig gut wird, sind Ei und Rum oder Wodka.

Für ca. 800 ml Eierlikör braucht man acht Dotter. 

Achte bei den Eiern auf die Qualität.

Bio, Freiland und frisch macht sich am besten.

Um Keimen wie Salmonellen den Gar auszumachen, erhitze deinen Likör, da die Keime bei    

70 °C abgetötet werden. 

Die Geschmacksrichtung wird angepasst, je nachdem welchen Alkohol du wählst.

Richtig lecker ist  der Likör mit weißem Rum (40 %).

Wenn du es lieber raffinierter magst, nimm Wodka (ebenfalls 40 %). Auch Doppelkorn mit 38 % geht voll klar. Bei acht Eidottern nimmst du  jeweils 250 Milliliter Alkohol.

Eierlikör

 

Eierlikör Punsch

Eher Dessert oder Likör

Dick-cremiger Eierlikör hat fast schon etwas von einem Dessert. Wenn du deinen Likör löffeln möchtest, dann ist Kondensmilch am besten geeignet. 
Trinkfreudiger wird der Likör, wenn du Milch rein mixt. Am beliebtesten ist die Variante mit Obers. Für die Menge gilt: mindestens so viel wie Alkohol. Je mehr, umso dünnflüssiger.

Den Geschmack kannst du dann noch mit Vanillezucker richtig veredeln.

 

So wird er perfekt!

 

Am verbreitesten ist die Zubereitung mit Wasserdampf. Hau alle Zutaten zusammen und verühre sie über dem Wasserbad in einer Schüssel solange, bis eine cremige Masse entsteht.

Wenn sich Bläschen bilden, dann hast du den perfekten Likör gezaubert.

Du kannst ihn allerdings auch komplett kalt zubereiten. Dazu mixt du alle Zutaten 10 Minuten lang ordentlich durch und fertig ist dein Traum.

Lagern solltest du ihn dann auf jeden Fall im Kühlschrank. Bei der heißen Variante hält er vier Wochen. Bei der kalten, gemixten Methode hält die gelbe Köstlichkeit nur eine Woche.

 

Für deinen eigenen Eierlikör Traum brauchst du dann:

3 Eier (komplett)

                  3 Eigelb

                  1 Dose gezuckerte Kondensmilch

                   8 Esslöffel Puderzucker

                  350 ml weißer Rum

 

Die Eier einfach mit dem Zucker schaumig schlagen – da ist etwas Geduld gefragt, 5-10 Minuten solltest du das schon machen. Dann die gezuckerte Kondensmilch unterrühren – weiter kräftig rühren, denn umso cremiger wird dann auch das Endergebnis. Anschließend noch den Rum unterrühren und in Flaschen abfüllen. Erhitzen im Wasserbad ist durch die Menge an Zucker und Rum nicht nötig. Schon hast du dein  easy Ostergeschenk in nur 15 Minuten.

Eierlikör Ostern

 

 

Eierlikör im Glas

Veganer Likörtraum

 

In der veganen Variante gibt es ebenfalls Hammer Rezepte, die einfach in der Zubereitung  und super lecker sind.

 

Für die alkoholfreie Variante brauchst du:

 

Du kippst alle Zutaten zusammen in einen Standmixer oder ein hohes Gefäß und pürierst sie zu einer cremigen, homogenen Flüssigkeit.

Fülle den alkoholfreien Eierlikör in eine Flasche und stelle diese in den Kühlschrank. Sobald der vegane Eierlikör vollständig durchgekühlt ist, kannst du ihn servieren.

 

Viel Spaß beim Selber Zaubern und Frohe Ostern

 

Autor: 
J.Georgi
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS