Emoji Knowledge to go

Diese Facts wusstest du garantiert noch nicht!

GettyImages-1253994041.jpg

Emojis: Jeder kennt sie, jeder nutzt sie, aber woher sie kommen und seit wann es sie gibt weiß keiner so recht. Mittlerweile gibt es 3.633 Emojis, darunter Flaggen, Tiere, Essen und Figuren, bei denen wir manchmal gar nicht wissen, was sie darstellen sollen.

Hier erfährst du sechs Facts, die du wahrscheinlich noch gar nicht über die kleinen Zeichen kennst.

 

 

Sind Emoticons das gleiche?

Emoticons sind im Vergleich zu Emojis älter. Emoticons werden durch Satzzeichen, Buchstaben und Zahlen gebildet, um bildliche Symbole zu erzeugen. Im Allgemeinen stellen sie ein Gefühl oder Emotion dar, deswegen auch der Name Emoticon: „Emotional Icon“, zu Deutsch Emotionales Symbol.

 

<3             :3

 

=)              :-*   

 

:-p            :‘(         ^-^

 

       :-/              :-O

Entstanden sind diese durch einen misslungenen Witz. Nachdem 1982 an der Carneige Mellon University ein Gag über einen gefälschten Quecksilberaustritt im Online-Forum gepostet wurde, schlug Dr. Scott E. Fahlman vor Witze und Nichtwitze durch zwei Zeichenketten zu kennzeichnen. Die beiden Zeichenketten waren :-) und :-(. Seitdem sind sie ein großer Hit und nicht mehr wegzudenken. Emojis hingegen sind Piktogramme von Gesichtern, Objekten und Symbolen.

Kleiner Fun Fact am Rande: Die Zeichenkombination, die Dr. Scott E. Fahlmann zum ersten mal benutze, wurde jetzt für mehr als 200.000 Euro versteigert!


Origin Story der Emojis

Die ersten Emojis wurden 1999 vom japanischen Designer Shigetaka Kurita veröffentlicht. Diese waren zuerst für die japanische Benutzerbasis NTT DoCoMo gedacht

Die ersten Emojis waren sehr einfach. Sie hatten eine Größe von nur 12 x 12 Pixel und wurden von Manga-Kunst und Kanji Zeichen inspiriert. Entwickelt wurden sie, um die Kommunikation zu vereinfachen. Man konnte auf der Plattform zwar E-Mails schreiben, diese wurden aber auf 250 Zeichen beschränkt, weswegen Emojis genutzt wurden, um viel Kontext in wenig Zeichen auszudrücken.

Der erste Emoji war das Herz.

Heart

Der Name Emoji kommt auch direkt aus dem japanischen Namen e (絵, 'Bild') + moji (文字, 'Charakter').


Emojis und Apple

   

bb

Apple versteckte 2007 eine Emoji-Tastatur auf ihrem ersten iPhone, um japanische Kunden anzulocken. Die Nordamerikanischen Kunden wurden sehr schnell darauf aufmerksam und eigneten sich dieses mit der Zeit an. 2012 wurden sie dann mit der Veröffentlichung von iOS 6 von der großen Masse benutzt.  

Mittlerweile sind Emojis in fast allen Messaging-Apps verfügbar. Durch Unicode ist es möglich, plattformübergreifend Emojis zu bekommen und anzuschauen. So kann ein Samsung Benutzer ohne Probleme Emojis von Apple Nutzern empfangen, obwohl sie in einem anderen Stil sind.

 


World Emoji Awards

Jedes Jahr am 17. Juli gibt es sogar die World Emojis Awards. Diese werden in jedem Jahr durch die verfügbaren Nutzungsdaten und einem globalen Voting auf Twitter verliehen.

 

2021 Gewinner

Award

 

 

Beliebtestes neues Emoji

 

 

 

Am meisten erwartetes Emoji

 

 

 

Lifetime Achievement Award (meist genutzte Emoji)

 

 

Emoji der 2021 am besten beschreibt

 

1. Platz

 

Herz aus Flammen

 

Schmelzendes Gesicht

 

 Lautes weinendes Gesicht

 

Spritze

 

2. Platz

 

Gesicht mit Spiralaugen - Emoji

 

Gesicht mit spähenden Augen

 

Tränen lachender Emoji

 

 

/

3. Platz

 

Lächelndes Gesicht mit Träne

 

Salutierendes Gesicht

 

Bittende Gesicht

 

 

/

 

Der 17. Juli ist zugleich auch der World Emoji Tag.

An diesem Tag wird der Emoji global zelebriert.

Ausgewählt wurde dieser Tag, da es der Tag ist, der auf dem Kalender-Emoji angezeigt ist.

Kalender

 


Emojitracker

Das Internet verbirgt viele Schätze und so auch den Emojitracker. Dort kann man sehen, wie viele Emojis die Menschen auf der Welt tweeten. Beschrieben wird er als „ein Experiment zur Echtzeit-Visualisierung“ aller auf Twitter gefundenen Emojis.

Dieser wird ständig aktualisiert, sodass man direkt mit eigenen Augen die Veränderung sehen kann. 

Klicke auf den Stern und schau es dir selbst an!

 

 


Neue Emojis

b

Jedes Jahr kommen immer neue Emojis zur Liste hinzu. Diese werden vom Unicode-Konsortium vorgestellt. Dieses Jahr wurden 37 neue Emojis vorgestellt. Unter den neuen Emojis befinden sich Gesichtsausdrücke, wie zum Beispiel das schmelzende Gesicht, Handzeichen, z.B. eine Hand, die mit einem Finger auf einen zeigt und Alltagsgegenstände, wie eine Diskokugel, ein Nest aus zwei Eiern, ein Rettungsring oder ein Röntgenbild eines Oberkörpers. Im Vergleich zu 2020 ist dies aber sehr wenig. Im letzten Jahr wurden 117 neue Emojis vorgestellt.  

Wann genau diese Emojis für jeden zur Verfügung stehen, lässt sich nicht beantworten. Wenn man in die Vergangenheit blickt, lässt sich sagen, dass es im ersten Halbjahr 2022 bei Facebook, Twitter, auf iPhones und Samsung-Geräten landen wird. Wer zum Beispiel ein Pixel-Smartphone besitzt, kann die Emojis eventuell schon Ende 2021 nutzen, da sie nicht auf ein eigenes, angepasstes Emoji-Design zurückgreifen.

 

 

 

Nun bist du perfekt informiert, um ein bisschen mit deinem Wissen anzugeben!

Autor: 
Amira S.
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS