Geschmeidig durch den Herbst

So hat trockene Haut keine Chance!

Hände

Tipp 1: gegen trockene Nägel

Du hast mal wieder Lust, deine Nägel hübsch zu lackieren, aber deine Nagelhaut sieht total ungepflegt und trocken aus? Dann ist dieser Tipp perfekt für dich! Du benötigst dafür nur einen Nagelhautentferner, die gibt es in jeder Drogerie zu kaufen und eine Nagelbürste. Den Nagelhautentferner trägst du auf deine Nägel auf und lässt ihn ca. fünf Minuten einwirken. Anschließend nimmst du die Bürste und rubbelst ganz vorsichtig unter fließendem Wasser über deine Nägel. Dabei wird die abgestorbene und vertrocknete Haut abgepeelt und du hast im Nu wieder gepflegte Fingernägel. Wie du vorgehst, siehst du nochmal ganz genau im Video. 

 

Tipp 2: Gegen trockene Hände

Durch häufiges Händewaschen und desinfizieren werden die Hände super schnell trocken. Auch gute Creme kann da nicht immer helfen. Doch dagegen gibt es ein echtes Wundermittel, das du garantiert zu Hause hast: Olivenöl. Gib etwas von dem Öl in eine Schüssel und erwärme es im Wasserbad. Dann trägst du es auf die Hände auf und massierst es vorsichtig ein, bis es eingezogen ist. Da das Olivenöl Feuchtigkeit spendet und die Regeneration der Zellen ankurbelt, hast du ganz schnell wieder geschmeidige Hände. Diesen und andere coole Tipps gegen trockene Hände siehst du im Video. 

 

Tipp 3: gegen trockene Lippen

Auch bei trockenen Lippen hilft dir ein einfaches Hausmittel weiter. Durch seine entzündungshemmenden Stoffe ist Honig perfekt, wenn du trockene Mundwinkel oder rissige Lippen hast. Dafür trägst du einfach eine kleine Menge Honig auf den Mund auf und lässt ihn drei bis fünf Minuten einwirken. Danach kannst du die Reste mit einem Kosmetiktuch abwischen. Ganz wichtig ist, dass du den Honig nicht ableckst, denn durch häufiges Befeuchten mit der Zunge trocknen die Lippen schnell aus.

 

Tipp 4: gegen trockene Gesichtshaut

Wer kennt es nicht, in der kalten Jahreszeit ist trockene Haut eigentlich vorprogrammiert. Vor allem im Gesicht ist das besonders nervig, doch auch hier kann man sich mit einem einfachen Mittel helfen. Statt dir eine Gesichtsmaske in der Drogerie zu kaufen, machst du dir mal selbst eine und zwar aus Avocado. Dazu gibst du das Fruchtfleisch einer halben weichen Avocado in eine Schüssel und verarbeitest es zu einer Paste. Diese trägst du dann auf dein Gesicht auf, wobei du die Augen- und Mundpartie frei lässt. Nach ca. zehn Minuten wäschst du dein Gesicht mit klarem Wasser ab und entfernst alle Reste der Maske. Die Inhaltsstoffe der Avocado versorgen deine Haut mit viel Feuchtigkeit und schützen sie vor Zellschäden. Übrigens hilft die Frucht auch super gegen trockene Haarspitzen. Wie du dir eine Haar-Maske mit Avocado zauberst, siehst du im Video.

 

Autor: 
L.Seitz
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS