IT’S ALL ABOUT THE MONEY!

Das sind die Topverdiener unter den Stars

geld.jpg

Geld regiert die Welt und trennt vor allem in Hollywood die Spreu vom Weizen. Wie jedes Jahr veröffentlichte das Forbes-Magazin jetzt eine Liste mit den Topverdienern aus der Filmszene. Während Emma Stone bei den Frauen das Ranking mit einer stolzen Jahressumme von 22 Millionen Euro anführt, legen die Herren der Schöpfung noch einmal eine ganze Schippe drauf. Dort wird die Liste von Mark Wahlberg dominiert. Und zwar mit unglaublichen 59 Millionen aus den letzten zwölf Monaten. Damit verdrängt er seinen Kollegen Dwayne „The Rock“ Johnson und darf sich jetzt Topverdiener seiner Branche nennen. Wer in anderen Sparten das Goldnäschen vorn hat, das siehst du hier!

SPORT

 

Fußballer müsste man sein. Hier kann es schon mal vorkommen, dass du im Jahr unfassbare 80 Million Euro verdienst. Wer das von sich behaupten kann, das ist Lionel Messi. Nur einer kann das noch toppen. Und zwar Weltfußballer und amtierender Europameister Cristiano Ronaldo. Der ist nochmal ganze acht Millionen schwerer.

 

TV

 

Keine TV-Show ist so beliebt wie The Big Bang Theory. Egal ob Fan oder nicht – jeder kennt die trotteligen Nerds, vor allem Hauptfigur Dr. Sheldon Cooper. Gespielt wird der von Jim Parsons. Die Rolle bringt dem Schauspieler nicht nur hohe Beliebtheit ein, sondern vor allem eine ganze Menge Schotter. Mit einem Gehalt von 22,8 Millionen Euro pro Jahr ist er der unangefochtene Goldesel der TV-Landschaft.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Diddy (@diddy) am

 

MUSIK

 

Ob Lady Gaga, Justin Bieber, Adele und Co. – alle scheffeln sie jährlich Millionen mit ihren Tonträgern. Aber keiner von ihnen verdient so viel wie er: US-Rapper P. Diddy. Zugegeben, das letzte Album des 47-jährigen ist schon sechseinhalb Jahre her. Verdienen tut er aber scheinbar immer noch ganz gut. Insgesamt kann P. Diddy einen Jahresgehalt von 116 Millionen Euro vorweisen. Doch das verdankt der Rapper nicht allein seiner Musik, sondern auch seiner Wodka-Marke und dem eigenen Mode-Label.

 

TOTE STARS

 

Dieser Moment, wenn selbst tote Menschen mehr verdienen als man selbst. Acht Jahre sind seit dem Tod von Michael Jackson verstrichen. Trotzdem führt der „King of Pop“ unverändert die Liste der toten Promis an. 743 Millionen Euro konnte Jackson in den letzten Monaten erwirtschaften. Auf Platz 2 folgt „Peanuts“-Erfinder Charles M. Schulz mit rund 48 Millionen Dollar. Knapp an der Top drei vorbei, aber trotzdem ganz vorne mit dabei ist Elvis Presley mit knapp der Hälfte.

DEUTSCHE PROMIS

 

Wer sich durch die Top 100 der weltweiten Großverdiener klickt, muss lange suchen bis er einen deutschen Star entdeckt. Doch wir sprechen nicht etwa von Heidi Klum oder Til Schweiger, sondern Formel 1-Star Sebastian Vettel. Mit 38,5 Millionen Euro Jahresumsatz gehört er weltweit zwar nur zum Durchschnitt der Superreichen, in Deutschland aber zur absoluten Elite.

 

 

Zum Glück gibt es viel wichtigeres im Leben als Geld! Das darfst du nie vergessen

 

Autor: 
m.braun
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS