Katerlos durchs Wochenende

Mit Tipp 2 bist du der glücklichste Mensch!

Wer kennt es nicht. Du hattest eine hammer geile Party-Nacht mit dem ein oder anderen Drink zu viel. Morgens stehst du dann auf und hast die schlimmsten Kopfschmerzen deines Lebens! Du wolltest schon immer wissen, wie du dem Kater einen Strich durch die Rechnung machen kannst? Kein Problem, bekommst du hier! 

 

 

 

 

Gurkenwasser

Es ist ja schon ein bisschen ekelig, aber es hilft ungemein! Damit dein Körper nämlich wieder richtig in Fahrt kommt, schnappst du dir einfach ein Glas Gurkenwasser! Ist dir vielleicht noch ein wenig zu viel für den Magen? Dann kannst du auch zu Tomatensaft oder Salzstangen greifen!

 

 

 

Glückshormone

Es klingt wirklich bescheuert, aber probiere es einfach mal aus! Freigesetzte Glückshormone übertrumpfen nämlich deine Kopfschmerzen oder Übelkeit. Wenn du also über den ganzen Tag viel lächelst, dich draußen mit Freunden triffst oder mal eine Runde am dancen bist, dann kann dich der Kater mal!

 

 

 

 

Pfefferminzöl

Kopfschmerzen und Übelkeit sind wirklich unangenehm! Dafür gibt es das perfekte Heilmittel, nämlich Pfefferminztee! Damit massierst du dir sanft die Schläfen, den Nacken und die Stirn ein! Zusätzlich atmest du langsam ein und aus, damit du dich richtig entspannen kannst! 

 

Anti-Hangover-Drink

Wenn das alles nicht hilft, dann gibt es hier einen kleinen Geheimtipp für dich! Hiermit kreierst du nämlich den perfekten Kater-Killer! Das Geile ist: der ist nicht nur super easy zu mixen, sondern auch noch richtig lecker. Alles was du dafür brauchst, ist eine Banane, Milch, Honig und Erdnussbutter. Damit zieht der Kater defenitiv den Kürzeren und du verlierst keinen Tag deines wohlverdienten Wochenendes! 

 

Zum Nachmachen schaust du einfach mal rein!

 

 

 

Autor: 
C. Ringel
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS