Kuriose Polizeieinsätze

Schau dir diese 4 unfassbaren Polizeimeldungen an!

Polizei.jpg

 

 

Zucchini löst Bombenalarm aus

 

 

Ein 81 Jahre alter Mann hat die Polizei alarmiert, weil er bei der Gartenarbeit einen schweren, dunklen Gegenstand ausgegraben hatte. Er war sich sicher, in seinem Garten eine Weltkriegsbombe gefunden zu haben. Als die Polizei ankam, stellte sich heraus, dass die Bombe eine alte Zucchini war.

 

 

Ein Beitrag geteilt von oinkay (@oinkay) am

 

 

Krasses Gefährt

 

 

In Südhessen wurde ein 17-Jähriger aus dem Straßenverkehr gezogen, weil er einen Bürostuhl mit einem Rasenmähermotor ausgestattet hatte und damit über die Straße gebrettert war. Immerhin hat er an die Bremse gedacht. Verletzt wurde auch keiner.

 

 

Dumme Ausrede…

 

 

Ein 21-Jähriger ist mit 116 km/h in der 50er-Zone geblitzt worden. Warum rast man so? Das hat sich auch die Polizei gefragt. Die Antwort des Rasers ist unfassbar: Er war gerade aus der Waschanlage gekommen und wollte das Auto trockenfahren, um Wasserflecken zu vermeiden. Der Lappen war erstmal weg.

 

 

 

Ein von @younginwell geteilter Beitrag am

 

Schrei es raus!

 

 

In Baden-Württemberg haben Mönche die Polizei gerufen, weil sie im nahegelegenen Wald Schreie gehört hatten. Als die Polizei den Hinweisen nachging, stellte sich heraus, dass eine Therapeutin mit ihrer Gruppe in den Wald gegangen war, um die Stressreduktion durch Schreien zu üben.

 

Autor: 
A. Bäumling
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS