Kurkuma: Was das Superfood kann!

Der Hype um das Trend-Gewürz ist groß. Kurkuma ist die Hauptzutat für "Goldene Milch". Doch wie steht es um das Superfood?

Goldene_Milch.jpg

 

Kurkuma_Verdauung

 

Kurkuma hat viele positive Effekte. Es wirkt enzündungshemmend, stärkt das Immunsystem, regt die Verdauung und Fettverbrennung an. Und onTop schmeckt es fantastisch im Essen.

Kurkuma_Trinken

 

 

Zusätzlich ist das begehrte Gewürz ein echtes Schönheitselexier.

Mit der gelben Maske auf der Haut haben Mitesser, Pickel und Unreinheiten keine Chance! Wegen der antibakteriellen Wirkung ist Kurkuma eine gutes Produkt zur Hautpflege.

Kurkuma_Maske

Aber nicht nur Schönes ist mit dem nahezu perfekten Foodtrend zu verbinden. Leider schleichen sich nebenbei auch ein paar Nebenwirkungen mit dazu. Magen-Darm-Probleme, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen und Durchfall sind ein Paar Nebenwirkungen, die bei zu hohem Konsum entstehen können.

Kurkuma_Flecken

Negative Folgen unter denen die Kurkuma-Liebhaber auf jeden Fall leiden können, sind Verfärbungen. Durch die gelbe Farbe leiden sowohl schöne weiße Waschbecken und deine Zähne darunter.

Kurkuma_Zähne

Bevor die Angst einsetzt: Kurkuma ist mit einer Dosis weniger als 1000g nicht zu fürchten. Also keine Sorge: Das Superfood bleibt einzigartig und die Flecken sind mit einem Gemisch aus Essig, Wasser und etwas Spühlmittel zu lösen.

 

Autor: 
Sarah
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS