New Style, New Me

So geht Typveränderung in 5 Schritten

GettyImages/ Tarzhanova

Die Friseurläden sind wieder geöffnet und wir kommen dem Frühling näher. Das ist die perfekte Zeit für ein Umstyling. Deinen Stil kannst du auf verschiedenste Weise neu erfinden. Dabei ist auch einiges zu beachten. Hier bekommst du die besten Tipps für deinen 2021-Style:

 

 

Schau mir in die Augen Kleines!

Beim richtigen Schminken wird der Blick intensiver. Damit deine Augen richtig zum Hingucker werden, solltest du die Form des Lidstrichs und das Setzen des Lidschattens aufeinander abstimmen.

Wenn du runde Augen hast, solltest du den äußeren Teil des Augenlides mit Eyeliner oder einem dunklen Lidschatten betonen. Dadurch wird das Auge optisch gestreckt. Hervorstehende Augen treten zurück, wenn du matte und dunkle Töne aufs Lid setzt.

 Tiefliegende Augen kannst du mit hellem, glänzendem Lidschatten optisch nach vorne heben. Hängende Augen dagegen kaschierst du mit dunklem Lidschatten.

Ansonsten gilt für jedes Augen Tuning:

Tuschen, Tuschen, Tuschen! Die Wimpern öffnen unsere Augen und lassen die Augenfarbe intensiver wirken.

Know Your Style

Kleider machen Leute, das ist einfach Fakt. Bei der richtigen Klamottenwahl gibt es allerdings einiges zu beachten: Dein Style und deine Persönlichkeit sollten zueinander passen. Ein Jackett ist zwar schick, aber auch fehl am Platz wenn du eigentlich total locker und verplant bist. Kleide dich am besten einfach authentisch.

Aber was ist authentisch? Achte darauf, welche Klamotten aus deinem Schrank am häufigsten getragen werden und welche du kaum anfasst. Deine Favorites haben sicher einige Gemeinsamkeiten. Jetzt müssen nur noch Farbe und Form passen. Dunkle Haare und Winterfarben sehen zusammen super aus. Wenn du blond bist, empfehlen sich eher Sommerfarben. Probier dich einfach aus. Die richtige Passform sollte deinem Körpertypen schmeicheln und dabei noch bequem sitzen. Falls du unsicher bist, kannst du deine Besten nach Feedback fragen.

Mehr Tipps findest du im Video.

 

Feshe Haare

Am einfachsten für eine Typveränderung ist doch eine frische Frise. Durch neue Farbe oder ein ganz neuen Schnitt kannst du deinen Look extrem ändern. Das kann natürlich auch richtig daneben gehen. Verpfuschte Frisuren oder Farben brauchen lange, um wieder in die gewohnte Form zurück zu kehren. Für manche Frisuren findest du hier deshalb den Frisuren-Tester online. Damit kannst du schauen, ob der neue Schnitt zu dir passt und ob er dich glücklich macht. Das hängt von deiner Gesichtsform, deinem Hauttyp und deiner Haarstruktur ab.

 

Überrasche im Kleinen

Ganz wichtig: Style liegt im Detail. Du musst nicht mit gigantischen Logos und kunterbunten Klamotten durch die Gegend laufen. Stil heißt nicht unbedingt auffallen. Runde dein Outfit lieber mit kleinen Details ab. Die richtige Kombination aus Gesichtsschmuck und Kette oder schicke Socken, die zum Shirt passen, können schon reichen. Auch Taschen und Rücksäcke sind Teil deines Stils und können das Outfit aufwerten. Wenn du gar keinen Wert auf Details legst, dann kann das deinen Look auch zerstören. Zum Beispiel: Das schicke neue Hemd kann so gut aussehen wie es will, sobald es nicht ordentlich in der Hose steckt, ist der Effekt minimal.   Achte also immer auf die Kleinigkeiten!

 

Zum Küssen

Je knalliger und farbintensiver der Ton, desto wichtiger ist es, dass er perfekt zum Teint und Haarfarbe passt und dass er exakt aufgetragen wird.

Das wichtigste ist natürlich, die richtige Farbe zu finden. Zu blonden Haaren passt helles Rosé, zartes Pink oder Pfirsich-Nuancen. Zu braunen Haaren passen Rot- und Orangetöne. Rote Haare sehen mit Braun-, Orange- und Nudetönen toll aus.

Mit diesem Video und etwas Übung kriegst du es perfekt hin.

 

 

 

Aber das Wichtigste:

Haare, Kleider oder Make Up lassen sich leicht verändern. Die wildeste Frisur oder das rockigste Outfit lässt dein Leben aber nicht wilder oder aufregender werden, wenn du es nicht fühlst. Dein Leben ändert sich nicht nur durch den neuen Look, sondern durch neue Einstellungen und neue Denkmuster. Die Veränderung deines Styles kann aber ein super Anfang sein.

 

 

 

Viel Spa´ß beim Ausprobieren!

 

Autor: 
J. Georgi/ T. Hohlfeld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS