No-Gos beim Online-Dating

Diese Taktiken gehen gar nicht!

Online_Dating_Handy.jpg

 

Online-Dating startet durch die Corona-Zeit komplett durch. Immer mehr Singles finden ihren Partner online. Doch es ist nicht immer alles Gold, was glänzt.

Was gibt es zu beachten, im Zeitalter von Catfishing & Co., damit man die Liebe doch per "Swipe" finden kann?

 

Das solltest du vermeiden

 

Cheerleader-Effekt

Sind Bilder mit vielen Freunden auf dem Profil?

Eine gepflegte Runde „Wer-ist-Wer?“ kommt auf Tinder & Co. nicht sonderlich gut an!

Viele Worte – wenig Sinn

„Ein Typ zum Pferde stehlen“ oder „Lache gern“ kennt sicherlich jeder aus diversen Profilen auf Dating- Sites, doch was sagen diese über ein Profil aus? Meistens steckt nicht allzu viel dahinter…

 Ein verlorenes „Hi“

Was für ein Opener, alles andere hätte wahrscheinlich zu viel Zeit gekostet. Hier wäre eindeutig Kreativität gefragt!

 

Protzen, protzen, protzen

Bilder mit dem dicken Benz von Papa oder halbnackte Bilder vor dem Spiegel im Fitnessstudio kommen weniger gut an, als manch einer wohl denken mag!

Duckface

Ein Relikt der alten Zeit. So etwas macht eher einen schlechten Eindruck...

Damit dein nächstes Date ein erfolg wird, solltest du eher auf diese Tipps achten:

 

Gehe auf das Profil ein

Gehe auf ein oder zwei Details im Profil ein und verknüpfe es mit einer offenen Frage. Das weckt Interesse und verführt zum Antworten.

Beschreibe Charaktereigenschaften

Warum bist du gerne draußen und warum lachst du gerne? 

Diese Fragen kannst du im Profil beantworten und zeigen, was dich animiert.

Zeige positive Ausstrahlung

Rede nicht über vergangene Beziehungen, strahle Offenheit und Zuversicht aus.

 

 

Weitere Tipps kannst du hier abchecken:

 

 

 

 

 

 

Autor: 
Janne S. / Max S.
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS