Osterdeko selber machen

Das sind die coolsten Hacks zum Eierfärben

de.freepik.com

Diese Woche ist endlich Ostern! Falls dir normales Ostereier-Bemalen zu öde ist, gibt es hier die Lösung. Du bekommst coole Deko-Ideen und nice Maltechniken. Darüber freut sich jeder.

 

Keinen Bock auf einfarbige Ostereier?

 

  1. Probier es doch einfach mit der Gummiband-Methode: Spann mehrere Gummis um dein Osterei und tauche es dann in Farbe. Nach dem Rausholen muss es erstmal vollständig trocknen. Danach spannst du die Gummis in einer anderen Position und legst das Ei in eine andere Farbe. So entstehen super coole Muster. Das klappt auch mit Isolierband.

 

  1. Eine andere Technik geht mit Nagellack. Nimm dir eine kleine Schale und fülle sie mit lauwarmem Wasser. Deinen Nagellack tropfst du dann in die Schale. Du kannst hierfür auch verschieden Farben nehmen. Verwirbel die Farbe mit einem Spieß oder langen Zahnstocher. Das ausgeblasene Ei wird danach auf den Spieß gesteckt. Du drehst es leicht und tauchst es dabei in die Schale. Damit der Nagellack im Wasser nicht fest wird, solltest du dich ein wenig beeilen. Durch die Drehbewegung entsteht ein richtig schickes Mosaikmuster.

 

  1. Falls du selbst künstlerisch tätig sein willst, kannst du Kreidefarben nutzen. Die machen sich auf den Eiern richtig gut und verpassen ihnen einen coolen Vintage-Look. Wenn es knalliger aussehen soll, kannst du auch Acrylfarbe nehmen. Die gibt den Ostereiern einen strahlenden Vibe.

 

  1. Dir ist ein gefärbtes Ei runtergefallen? Kein Problem! Die bunten Stücke kannst du immer noch verwenden. Du klebst sie auf unbemalte Eier. Dafür nimmst du einfachen Bastelkleber. So entstehen coole und markante Muster. Natürlich kannst du dich kreativ austoben. Klebe die Stücke doch auf ein bereits bemaltes Ei. Der 3D-Effekt wirkt auf jeden Fall richtig stylisch.

 

coole Osterkörbe

Du machst dir ganz einfach süße Osterkörbe im Häschen-Look. Alles was du dafür brauchst: leere Milchkartons. Spül sie gut aus und schneide die oberen 15 cm ab. Danach musst du sie richtig schön zerknautschen, damit sie weich werden. Die oberste Papierschicht mit dem Aufdruck löst du an der Nahtstelle ab. Jetzt muss der Rand nur noch umgeklappt werden. Die Hasenohren schneidest du aus dem abgeschnittenen Rest heraus. Du benötigst pro Korb vier Hasenohren. Klebe die Außenseiten von jeweils zwei Ohren zusammen. Die fertigen Ohren kannst du dann mit einer Heißklebepistole oder starkem Kleber an den Korb anbringen. Jetzt musst du nur noch ein niedliches Gesicht auf den Korb malen und er ist fertig.

Hasen leicht gemacht

Du bastelst dir mit wenig Aufwand niedliche Osterhäschen. Die passen perfekt in deine Bude und kommen sogar als kleines Geschenk richtig gut an. Alles was du dafür brauchst, ist ein kleines Handtuch, Gummibänder und ein wenig Baumwolle. Mit richtig leichten Falt-Tricks zauberst du dir in wenigen Minuten ein süßes Handtuch-Häschen. Falls du noch Bastelpapier zu Hause hast, kannst du ihm auch ein kleines Nest schnippeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor: 
T. Hohlfeld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS