So hält dein Datenvolumen endlich länger!

Das neue Video deines Lieblings-YouTubers ist online, du bist unterwegs und freust dich.... Doch dann kommt DIE Meldung: Lieber Kunde, ihr Datenvolumen ist aufgebraucht. Ein Albtraum für jeden der weiß, wie es ist ohne auszukommen... Hier ein paar Tipps, mit denen du ein paar Megabytes sparst!

ThinkstockPhotos-508421504 (1).jpg

 

Verbrauch Checken 

Prüfe als allererstes, was deine Apps an Daten verbrauchen!

Bei iOS gehst du in deine Einstellungen unter Mobiles Netz, dort kannst du die mobilen Daten von jeder einzelnen App aktivieren/deaktivieren. Bei Android findest du ebenfalls in den Einstellungen den Punkt Datenverbrauch/Datennutzung. Dort kannst du festlegen, wann du gewarnt werden sollst und wann es zu einem Stopp der mobilen Daten kommt.

 

Systemfallen

Seit iOS9 wurde der WLAN Assist eingeführt, dieser schaltet sich ein, wenn das WLAN unterirdisch schlecht ist und stellt eine mobile Verbindung her. Du kannst ihn ebenfalls unter Mobiles Netz finden und deaktivieren.

>>>ganz runter scrollen und "WLAN-Unterstützung" ausschalten!

 

App-Fallen

Ganz übel ist vorallem Whatsapp. Das raubt dir richtig viel Datenvolumen! Damit das nicht passiert, gehst du zu den Einstellungen und suchst den Punkt Chats und Anrufe und dort wiederum Medien Auto-Download. Dort kannst du festlegen, ob Bilder, Fotos und Audiodateien automatisch geladen werden oder nicht. Kleiner Tipp: größere Inhalte nur über WLAN laden und den automatischen Download deaktivieren...

 

Offline-Apps verwenden

Es gibt Apps, die komplett auf den Gebrauch von mobilen Daten verzichten und trotzdem funktionieren! Bestes Beispiel: Here Maps. Eine offline Alternative von Google Maps.

Außerdem gibt es viele Streaming Dienste, die Premium Pakete gegen Aufpreis anbieten. Dann kannst du deine Playlists ganz easy offline speichern und anhören. (Spotify, Amazon, Netflix)

 

Autor: 
V.Malios
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS