So sparst du das ganze Jahr!

Wenn du Christbaumkugeln im Dezember oder eine Kugel Eis im Juni kaufst, brauchst du dich nicht wundern, dass du so viel bezahlst.

405708-PCVOP3-17.jpg

Es gibt eine Lösung, um richtig viel Geld zu sparen und die heißT:

"Antizyklisches Shoppen"

 

Im Dezember gehen die Preise für Weihnachtsartikel natürlich in die Höhe.

Trotzdem kaufen genau zu der Zeit alle ihre Geschenke und Weihnachtsdeko.

 

Wir haben eine Liste für dich, WAS du am besten WANN kaufst:

 

Januar:

Im Januar gehen viele Weihnachtsgeschenke zurück, die nicht gepasst oder einfach nicht gefallen haben.

Krawatten und Socken zum Beispiel. Die werden sehr oft verschenkt, gefallen häufig nicht und werden zurück gegeben.

Restbestände werden anschließend günstiger verkauft.

Möbel sind im Januar billiger. Wer sich also sowieso einen neuen Schrank oder ein neues Bett zulegen möchte, sollte jetzt zuschlagen, zumal sich kalte, dunkle Winterabende hervorragend dazu eignen.

Fahrräder sind jetzt in der kalten Jahreszeit ebenfalls günstig. Klar, wer fährt bei dem Wetter schon Fahrrad?

Weihnachtsschmuck brauch jetzt kein Mensch mehr. Außer dir, denn du kaufst super billig für nächstes Weihnachten ein.

 

Februar:

Wein, auch wenns komisch klingt, ist im Februar billiger. Wird ebenfalls zu den Festtagen viel gekauft, dann fallen die Preise, bis sie im Februar ihren Tiefpunkt erreichen.

Mandarinen und Zitronen sind gerade billiger, weil in den Anbauländern gerade Erntezeit ist. 

Spaten und Heckenscheren sind jetzt besonders günstig, genau wie Gartenmöbel und Sonnenschirme.

In dieser Jahreszeit geht in deinem Garten nämlich nicht so viel ab.

 

März:

Urlaub. Die Frühbucherrabatte enden Anfang April. Vorallem Ski- und Snowboardurlaube sind jetzt zum Saisonende im Schlussverkauf besonders günstig. 

 

April:

Kaffee ist im April besonders günstig.

Durchschnittlich trinkt jeder Deutsche 148 Liter pro Jahr

Die Kaffeemaschine gibt es passend dazu auch gerade billiger.

 

Mai:

Hier sind es die Bücher, alle Leseratten kommen in diesem Monat billiger weg.

 

Juni:

Zelte und Campingausrüstung. Wer für den Sommer einen Ausflug unter freiem Himmel plant, sollte jetzt zuschlagen.

 

Juli:

Die Preise für Sommermode fällt gerade, weil sich die Geschäfte jetzt schon auf den Herbst vorbereiten.

 

August:

Erntezeit! Gesund ernähren geht in diesem Monat echt gut. Obst und Gemüse ist gerade sehr billig, weil das Angebot sehr hoch ist.

 

September:

Topfpflanzen sind gerade billiger, da lohnt es sich gerade ein bisschen Natur ins Wohnzimmer zu holen.

Blumen gehören auch dazu, also der Freundin einen Strauß mitzubringen, tut dem Geldbeutel in diesem Monat nicht so weh.

Trauben werden gerade viel geerntet und drücken den Preis in den Keller.

 

Oktober:

Was für Trauben im September gilt, gilt für Äpfel im Oktober. Das Lieblingsobst der Deutschen ist gerade richtig billig.

Außerdem sollte man jetzt seinen Winterurlaub buchen. Im Moment gibt es gerade super Angebote!

 

November:

Der frühe Vogel...! Wenn du jetzt schon Weihnachtsgeschenke kaufst, kommst du um ca. 20% billiger weg.

Die meisten Angebote zur Weihnachtszeit, sind gar keine, werden aber so ausgeschrieben.

Möhren, Rotkohl, Kartoffeln: Heimische Gemüsesorten sind im November besonders günstig. 

 

Dezember:

Weihnachtsleckereien!

Sind tatsächlich im Dezember am güstigsten. Die haben ein Ablaufdatum und müssen raus, zu anderen Jahreszeiten gibt's die ja auch meistens gar nicht zu kaufen.

Auch Heizöl gibt es im Dezember billig. Dabei heißt es eigentlich, man solle im Sommer seinen Heizöltank  auffüllen.

 

 

Autor: 
DZ
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS