So wickelst du deinen Chef um den Finger

Diese Chef Typen kennst du garantiert!

Chef

Der Kumpeltyp


Mit deinem Chef ein Feierabendbier zu trinken ist kein Problem? Herzlichen Glückwunsch, dann hast du den Kumpeltyp erwischt. Diese Art Chef lädt auch mal gerne zum Grillen bei sich zu Hause ein und verbringt die Mittagspause mit dir. Klingt nicht schlecht oder?


Aber aufgepasst, auch der freundlichste Chef platzt irgendwann, wenn seine Mitarbeiter nicht ordentlich arbeiten. Also nutz die Gutmütigkeit deines Chefs nicht aus und arbeite engagiert, um das entspannte Arbeitsklima beizubehalten.
 

 Der Strenge


Anders als beim Kumpeltyp ist hier wahrscheinlich keine Freundschaft drin. Kritik und Kontrolle stehen auf jeden Fall auf der Tagesordnung. Diese Art Chef erwartet außerdem, dass du deine Arbeit pünktlich und akkurat auf die Minute genau abgibst. Tust du das nicht, kannst du dich auf Konsequenzen gefasst machen.

Einfach Termine einhalten und sich in höflicher Zurückhaltung üben, so gewinnst du diesen Chef für dich! Aber am aller wichtigsten: Nimm es nicht persönlich! Wenn du Kritik oder Anpfiff bekommst frag genauer nach, was der Anlass dafür war. So gehst du dem Ganzen das nächste Mal aus dem Weg.

 

  Der Frischling


Da steht plötzlich ein unsicheres Mäuschen vor dir und soll dich anleiten, dein neuer Chef. Der Frischling weiß meistens nicht, wie die einzelnen Abläufe in der Firma funktionieren und wer welche Aufgaben übernimmt. Er ist meistens sehr zurückhaltend und tut sich schwer klare Anweisungen zu geben.

Bei diesem Chef punktest du, indem du ihm am Anfang unter die Arme greifst und ihm die Abläufe in der Firma erklärst. Schlüpf in die Rolle eines Beraters und er wird es dir danken. Vermeide jedoch dich mit ihm auf eine Stufe zu stellen, weil du im Moment in der Position des Anleitenden bist.

 

Der Frischling


 

 

Der Null Bock Typ


Er kommt selber immer zu spät auf Arbeit und hat keinen Bock auf den Tag. Ein Lächeln wirst du hier nur selten zu Gesicht bekommen. Fehlende Kommunikation zwischen Chef und Angestellten erschweren dir das Arbeiten und rauben auch dir die Motivation.

So gehst du mit diesem Typ am besten um: Macht euch jeden Tag einen Termin aus, um gezielt Informationen auszutauschen. Leg mit ihm feste Abgabetermine fest und motiviere dich so selbst, um im Workflow zu bleiben. Triff eigene Entscheidungen und lass diese von deinem Chef absegnen. So erweiterst du deinen Kompetenzbereich und erlangst ein Stück Unabhängigkeit.
 

 Der Clown


Jeder hatte doch schon mal einen Chef, der von sich selbst dachte er sei der Größte Witzbold auf dem Planeten. Ein Gefühl von Ernsthaftigkeit kommt selten auf Arbeit auf, da er wie der Kumpeltyp mit seinen Angestellten per Du ist. Er ist sprunghaft, ihm fallen Entscheidungen schwer und am Ende verbreitet er nur Unruhe


Auch über schlechte Witze zu lachen verschafft dir schon mal Pluspunkte! Ein lustiger und entspannter Chef, wie der „Clown“ lässt seinen Mitarbeitern meistens viel Spielraum. Nutze dies, um dich zu beweisen und um eigene Ideen einzubringen.

Clown

 

Autor: 
L.Sagawe
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS