Squid Game: Good To Know

Diese Facts wusstest du garantiert noch nicht

Der bahnbrechende Mega - Erfolg der koreanischen Netflixserie "Squid - Game" hat wahrscheinlich niemand erwartet,  jetzt ist sie die erfolgreichste Netflixserie aller Zeiten. Seit dem Start am 17. September schauten innerhalb der ersten Wochen bereits 111 Millionen Netflix-NutzerInnen die Serie und damit schaffte sie den absoluten Spitzenrekord.   Squid Game landete in 94 Ländern auf der Nummer 1 und wurde in insgesamt 30 Sprachen übersetzt.

 

Hier checkst du alle Infos rund um die krasse Serie, ihre Entstehung und die Schauspieler.

 

 

 

 

 

 

 

Der kreative Kopf hinter der brutal, dystopischen Serie ist der koreanische Regisseur Hwang Dong - Hyuk. Die Idee für diese krasse Handlung kam ihm bereits 2008. Damals wollte er einen Film produzieren, welcher jedoch von niemanden verwirklicht werden wollte. Erst 2019 fand er in Netflix einen begeisterten Abnehmer , jedoch wollten sie anstatt eines Filmes eine Serie daraus machen.

 

Die Idee zur Handlung kam ihm im Alter von 38, als er sich in der gleichen Situation wiederfand wie sein Hauptcharakter Seong Gi-hun. Er hatte kein Geld und lebte gemeinsam mit seiner Mutter in einer Wohnung. Auch die Geschichte hinter der Figur Cho Sang-Woo wurde von seinem eigenen Leben beeinflusst, da er ebenfalls an der Seoul National University studierte, seine Großmutter in Ssangmun-dong arbeitete und seine gesamte Nachbarschaft hohe Erwartungen an ihn hatte. Diese beiden Charaktere sollten diese  zwei Kontroversen seines persönlichen Lebens aufzeigen.

 

Krasser Fact: Hwang Dong-Hyuk war sowohl für das Drehbuch, als auch für die Regie alleine verantwortlich. Aufgrund des enormen Stress verlor er dabei nicht nur viel Schlaf, sondern auch 6 Zähne.

 

Funfacts:

Selbst er hat nicht mit dem krassen Erfolg der Serie gerechnet.

Seine Inspiration für Staffel zwei erhält er von den Fans.

 

Tipp des Regisseurs: Squid Game auf jeden Fall in der Originalsprache mit Untertitel schauen, sonst geht die harte Arbeit der Schauspieler unter.

 

 

 

 

 

Das Element der Kinderspiele spielt eine sehr zentrale Rolle innerhalb der Serie. Bereits der Titel "Squid - Game" beinhaltet den Namen des koreanischen Kinderspieles "Tintenfischspiel". Der Regisseur entschied sich für eben diese traditionellen Spiele, da sie die Nostalgie der Erwachsenen ansprechen sollen.

 

Funfacts:

Die Roboter - Puppe aus dem 1. Spiel ist der Kinderfigur Yunghie nachempfunden, die Jahrzehnte lang in koreanischen Schulbüchern zu finden war.

 

Die Serie ist inspiriert durch berühmte Survival-Mangas wie Tobaku Mokushiroku Kaiji, Liar Game und Battle Royal.

 

Die Zuckerwaben (koreanisch "Dalgona") sind eine beliebte Süßsigkeit aus den 70er und 80er Jahren.

Nachdem Netflix das Go für die Serie gab, wusste Hwang Dong-hyuk bereits schon, wer die beiden Kindheitsfreunde darstellen sollte. So kamen ihm sofort Lee Jung-jae und Gong Yoo in den Kopf.

Alle anderen Rollen wurden durch einen Casting-Prozess vergeben. Die Darstellerin von Kang Sae-byeok meldete sich daraufhin mit einem Video aus New York und begeistere den Regisseur sofort. So ergatterte Jung Ho-yeon ihre erste Schauspielrolle, da sie eigentlich ein sehr erfolgreiches Model ist.

 

star eyes

Mit der Besetzung des Frontmannes durch Lee Byung-hun, zog der Regisseur einen echten koreanischen Superstar an Land. Dieser spielte unter anderem in internationalen Filmen wie z.B. "R.E.D. 2" und "Die glorreichen Sieben" mit.

 

 

 

 

 

 

Vor allem auf Social Media ist Squid Game eingeschlagen wie eine Bombe. Super viele Szenen und Figuren finden seit Wochen Verwendung in zahlreichen Memes. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

 

facewithtears

 

Autor: 
Lina H.
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS