Von Hass-Avocados und Alligatorbirnen

Bring das Wundermittel Avocado auf deinen Teller!

 

Avocado_944.jpg

 

 Avocado - die birnenförmige Frucht gehört zu den Lorbeergewächsen und wird auch Alligatorbirne oder Butterfrucht genannt.

 
Sie enthält sehr viel Fett, allerdings sind das gesunde Fette, weil sich die ungesättigten Fettsäuren positiv auf den Körper auswirken.

 
Außerdem hat die Avocado viel Vitamin E und A, was vor allem gut und wichtig für deine Haare, Haut und Zähne ist.  

 
Es gibt über 400 Sorten der beliebten Frucht und bei uns wird vor allem die dunkle Hass-Avocado verkauft.
 

Hier ein paar leckre Rezept-Ideen

 



Die klassische Guacamole

Einfach reife Avocado, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chili und Tomatenstücken zu Mus zerdrücken und fertig ist der leckere und gesunde Snack.

Manchmal wird auch Zwiebel, Olivenöl oder Knoblauch mit verwendet. Schmeckt auf jeden Fall am besten zu Tacos, Tortilla-Chips oder auf geröstetem Brot.

ThinkstockPhotos-509371462.jpg

 



Avocado Salat

Das Superfood schmeckt auch in allen möglichen Sorten von Salat sehr gut. Zum Beispiel mit Tomaten, Öl, Eisbergsalat, Zitrone und Gewürzen. Auch mit Rucola und Mozzarella ist der Salat sehr lecker.

    ThinkstockPhotos-512687520.jpg

     



    Süße Avocado-Schoko-Creme

    Kokosraspeln, Zucker und Kakaopulver vermengen und in ein Dessertglas geben. Dann noch Avocados, Bananen, Zucker und Kokosöl in einen Mixer geben und zu einer glatten Creme pürieren. Kakaopulver unterrühren und auch in das Dessertglas geben. Zum Schluss muss die Creme nur noch kühl gestellt werden und fertig ist das leckere Dessert.

    ThinkstockPhotos-614974894.jpg

     

    Extra Tipps

    Wenn du die braunen Stellen nicht so magst, einfach ein paar Tropfen Zitronensaft zur aufgeschnittenen Frucht geben.

    Avocados unbedingt waschen bevor du sie zubereitest, obwohl die Schale im Müll landet. Die hubbelige Textur der Schale bietet Platz für unerwünschte Schädlinge, deshalb werden Avocado Bäume mit Pestiziden und Chemikalien bearbeitet. Diese können beim Anschneiden in das Fruchtfleisch gelangen.
     


    Viel Spaß beim Kochen!

     

    Autor: 
    j.vonthaene
    _self

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

    MEHR NEWS