Was ein A*loch!?

Bady Boy oder Egoist? Auf diesen Männertyp stehst du! 

kontra k_nackt.PNG

 

Bei der letzten Folge „Bachelor“ hast du dich nicht nur EINMAL gefragt, was denn eigentlich verkehrt läuft bei dem Typen. Dabei ist es nach wie vor so, dass die Männerwelt für viele Mädels ein Rätsel ist! Um da mal ein bisschen Licht ins Dunkle zu bringen, haben wir dir hier 5 Männertypen rausgesucht. Jetzt erkennst du beim nächsten Date sofort, was dich mit dem Typen so in Zukunft erwartet!

 

Der Bad Boy

Jeder Kerl sieht sich am Liebsten selber als Bad Boy und das Gerücht das Frauen nur auf A*löcher stehen, hält sich auch hartnäckig. Kaum ein Typ Mann scheint gefragter als dieser. Das sieht man am besten an Kontra K. Schließlich verfügt der Bad Boy über eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein. Das ist immer attraktiv. Diese Ausstrahlung kommt einfach gut an, schließlich ist nichts schlimmer, als sich beim ersten Date nur anzuschweigen. Allerdings wirkt dieses Image halt auch niemals auf nur eine Frau. Auch kann dir der Charakter mit der Zeit ziemlich auf den Geist gehen, ob er sich irgendwann zum Guten entwickelt, weist du leider nie …

 

Der ewige Junggeselle

Dieser Typ Mann kann für jede Frau gefährlich, aber auch gleichzeitig sehr interessant sein.

Schließlich kannst du die eine sein, die den Löwen zähmt und es schafft ihn unter die Haube zu bringen. Denn wenn du das geschafft hast, fühlt es sich an, wie der Jackpot. Schließlich ist dieser Typ Mann überaus charmant. Es ist für ihn, aber auch ein Spiel mit Frauen zu flirten und diese zu verführen. Dieses Spiel um Macht in Kombination mit einem starken Selbstbewusstsein führt dazu, dass der ewige Junggeselle nur schwer damit aufhören kann!

 

Das Muttersöhnchen

Für viele Mädel wäre es traumhaft, wenn ihr Schatz doch nur etwas empathischer, zärtlicher und hilfsbereiter wäre. Da haben sie sich wohl den falschen Typ Mann ausgesucht. Hätten sie sich lieber für ein Muttersöhnchen entschieden, denn hier gibt es die volle Dröhnung Einfühlsamkeit. Dieser Männertyp ist sehr hilfsbereit, entgegenkommend und liebevoll. Allerdings kommt nach dem ersten Date dann häufig das böse Erwachen. Denn dieser Mann wohnt entweder noch zuhause oder er steht noch ziemlich unter den Pantoffeln seiner Eltern. Er kann keine Entscheidung selbstständig treffen und braucht immer ein Feedback von seiner Mutti. Das halten wenig Frauen lange aus. Allerdings wenn es dann zu einer langen Beziehung kommt, so sucht sich dieser Mann häufig eine starke Frau. Also quasi wärst du sein kleiner Mutterersatz!

Der Kontrollfreak

Im Leben läuft einem häufig der Spruch „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ über den Weg. Der mag auch vor allem im Arbeitsleben sehr wichtig sein, in einer Beziehung allerdings ist er häufig fehl am Platz. Schließlich ist das Fundament einer intakten Beziehung, dass gegenseitige Vertrauen. Ist das erstmal verloren, so steht die Beziehung auch unter keinem guten Stern! Solltest du nun an einen Mann geraten, der dich immer fragt "Wo bist du?", "Was machst du?" und "Sind da auch andere Kerle?“. Rede mit ihm und zeig ihm was geht und was nicht! Sollte er das nicht verstehen, musst du dir überlegen, ob ein Schlussstrich vielleicht besser ist.

 

                             
 

 

 

Der Egoist

Manche Männer haben das Gefühl, dass sich die ganze Welt nur um sie dreht. Dabei ist das definitiv nicht der Fall! Anfänglich kommen starke Egos gut bei den Frauen an. Das liegt aber einfach daran, dass ein gutes Selbstbewusstsein eine gewisse Stärke ausstrahlt, die im ersten Moment sehr attraktiv wirkt. Allerdings blickst du, sobald die rosarote Brille ab ist langsam hinter die Fassade. Bei Diskussionen bist du niemals auf Augenhöhe, er fühlt sich immer als etwas Besseres! 

 

Schlussendlich sagen aber viel Frauen auch, dass eine gewisse Arroganz sexy ist ...

 

 

 

Autor: 
M.Schwiebus
_self