Alle Infos zu den neuen Corona-Regeln!

In der ENERGY Region steigen die Fallzahlen und immer mehr Risikogebiete entstehen. Hier bekommst du alle Infos zu den neuen Corona-Regelungen!

corona header.jpg

Momentan sind einige Gebiete in der ENERGY Region sehr stark betroffen und wurden bereits zu Risikogebieten erklärt. In den kommenden Tagen könnten sogar noch weitere Gebiete hinzukommen. Gerade weil das Risiko in ganz Deutschland gestiegen ist, wurden bundesweit einheitliche Regelungen festgelegt. 

 

Maskenpflicht

Die Maskenpflicht gilt weiterhin und soll sogar ab einem Inzidenzwert von 35 Infizierten auf 100.000 Einwohner erweitert werden. Wenn Menschen dicht aufeinander zusammenkommen, dann gilt auch im öffentlichen Raum eine Maskenpflicht. Ab einem Wert von 50 werden die Regelungen sogar noch verschärft. In den Risikogebieten kann es dann in einzelnen Straßen oder Orten zu einer Maskenpflicht kommen. So auch in Stuttgart und Ludwigsburg. Hier findest du eine Auflistung der Orte in Stuttgart. Hier in Ludwigsburg.

 

Veranstaltungen

Auch für Veranstaltungen gibt's neue Regelungen. Ab sofort dürfen an Veranstaltungen nur noch 100 Menschen teilnehmen. Allerdings gibt es Ausnahmen. Je nach Hygienekonzept, kann das Gesundheitsamt auch eine größere Anzahl zulassen.

 

Bei öffentlichen und privaten Feiern sieht es anders aus. Bei einer Inzidenz von 35 sind in öffentlichen Räumen nur noch 25 Teilnehmer erlaubt. Privat sind nur noch 15 Personen zugelassen.

 

Sollte die Inzidenz die 50er Marke überschritten haben, dann verschärfen sich die Regelungen im öffentlichen und privaten Raum gleichermaßen. Dann sind jeweils nur noch 10 Personen auf einer Feier gestattet. Die Feier bei dir Zuhause darf dann insgesamt nur noch aus zwei Haushalten bestehen.

 

Gastronomie

Der Gastronomie wird ab einem Wert von 35 eine Sperrstunde empfohlen. Ab der 50er Marke wird dann eine Sperrstunde ab 23 Uhr Pflicht. Auch Alkohol darf ab diesem Zeitraum nicht mehr verkauft werden. 

 

Reisen

Das Reisen ist innerhalb Deutschlands noch erlaubt, allerdings wird empfohlen Reisen in ein Risikogebiet zu vermeiden. Falls du dich bereits in einem Risikogebiet befindest, solltest du ebenfalls davon absehen in andere Gebiete zu reisen. 

 

Ebenfalls im Gespräch war bereits das Beherbergungsverbot. Wie es damit aussieht, wird allerdings erst am 8. November nach den Herbstferien entschieden. In Baden-Württemberg wurde bereits das Beherbergungsverbot gerichtlich gekippt, das das Land zuvor beschlossen hatte.  

 

Wie geht's weiter?

Sollte sich die Lage in den nächsten zehn bis zwölf Tagen weiterhin verschlimmern, dann könnten die Maßnahmen durch den Bund und die Länder noch weiter verschärft werden. Hoffen wir das Beste! Bleib gesund!

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS