Diese Kirmesplätze kannst du in Baden-Württemberg besuchen!

In vielen Bundesländern dreht sich seit einigen Monaten wieder das Karussell. Seit Ende August ist es endlich auch in Baden-Württemberg wieder möglich. Wir zeigen euch wo es wieder rummelt.

Header.jpg

Wegen Corona war's lange still auf unseren Festplätzen. Jetzt kann der Rummel in drei baden-württembergischen Städten wieder los gehen. So genannte Pop-Up-Freizeitparks machen seit Juni ganz Deutschland unsicher, bringen Spaß in die Stadt und helfen außerdem der stark angeschlagenen Schaustellerbranche. Karussells und Essstände schmücken die Plätze und lassen eine tolle Atmosphäre entstehen. Ähnlich wie in einem Freizeitpark. 

 

Allerdings ist der Coronavirus ein ständiger Begleiter. Deswegen muss innerhalb der Parks auf die Hygienevorschriften geachtet werden. Im Wartebereich und während der Fahrt müssen Masken getragen werden. Außerdem muss vor dem Eintritt ein Kontaktformular ausgefüllt oder mitgebracht werden. Alle Veranstaltungen sind eingezäunt und haben dadurch eine Zugangsbeschränkungen. Damit du alle nötigen Infos beisammen hast, verlinken wir dir die Homepages zur Veranstaltung.

 

Rastatt - Sommerspecial Freizeitpark

vom 20. August bis zum 13. September auf dem Festplatz

 

Rastatt darf auf dem Festplatz als zweiter Pop-Up-Freizeitpark in Baden-Württemberg die Tore öffnen. Seit dem 20. August gibt es dort für dich wieder Spaß und Action. Auf dich warten schon die Fahrgeschäfte "Break Dance", "Musik Express" und natürlich alles andere, was zu einem tollen Rummelerlebnis dazugehört. Der Eintritt kostet 1 €.

 

Homepage der Veranstaltung

Meldebogen

 


 

Göppinger Vergnügungspark 

04. September bis zum  13. September bei der EWS Arena (10. September Ruhetag)

 

Für ein paar Tage gibt's auch in Göppingen auf dem Festgelände der EWS Arena einen kleinen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und Essmöglichkeiten. Die meisten Freizeitparks verlangen einen Eintritt von wenigen Euros. Anders im Göppinger Pop-Up-Freizeitpark, hier ist der Zugang auf das Festgelände kostenlos. Geöffnet ist immer von 13 bis 22 Uhr.

 

Facebookseite der Veranstaltung

 


 

Mannheim - Food & Fun

12. September bis zu 11. Oktober auf dem neuen Messplatz

 

Für die Mannheimer ist es immerhin ein kleiner Trost. Denn die Oktobermess' kann wegen Corona, wie viele anderen Veranstaltungen auch in diesem Jahr, nicht wie üblich stattfinden. Deswegen wurde beschlossen Fahrgeschäfte und Essstände anzubieten. Ab dem 12. September gibt's für fast einen Monat krasse Action auf dem neuen Messplatz

 

Homepage der Veranstaltung

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS