Auf Singlebörsen die neue Liebe treffen: Tipps für die Liebe im Netz

Du willst dich endlich wieder so richtig verlieben? In Zeiten des Online-Datings scheint das einfach wie nie. Doch bei der Auswahl an Singlebörsen gibt es einiges zu beachten. Mit diesen Tipps datest du schon bald.

Laut einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom hat sich schon jeder dritte Deutsche über 16 bei einer Online-Partnerbörse registriert (Stand 2019). Jeder zweite User soll demnach auch einen Partner über die Dating-Apps kennengelernt haben. Klingt doch vielversprechend.

 

Bevor du dich wild auf allen möglichen Singlebörsen anmeldest, solltest du dir zunächst klar werden, was du genau willst. Lieber unverbindlich flirten oder besteht der Wunsch nach einer festen Partnerschaft? Steht das fest, kannst du viel gezielter auf die Suche gehen. Schließlich gibt es für alles und jeden eine Plattform. Sei es für die elitäre Verbindung oder das erotische Abenteuer.

 

Kostenlose versus kostenpflichtige Singlebörse

Manche Menschen scheuen weder Kosten noch Mühen, um den oder die Richtige/n zu finden. Auf dem Markt gibt es sowohl kostenlose Seiten als auch bezahlpflichtige Kontaktbörsen. Wer in einer App auf dem Handy lieber locker nach rechts oder links wischt, kann das gerne machen. Ob hier aber auch immer ernste Absichten dahinterstecken, steht in Frage. Kosten Singlebörsen pro Monat einen gewissen Beitrag, kann schon davon ausgegangen werden, dass ernsthaftes Interesse an einer Partnerschaft besteht. Ansonsten würde man sicher kein Geld für das digitale Kennenlernen ausgeben.

 

Profil erstellen

Bevor es ans Online-Dating geht, sollte ein aussagekräftiges Profil erstellt werden. Dabei bestimmst Du selbst, wie viel du von dir preisgeben willst. Allerdings sollten es auch nicht zu wenige Angaben sein, schließlich möchte dein Gegenüber ein Bild von dir gewinnen und etwas über dich erfahren. Ein aktuelles Bild und Angaben zu Hobbys oder dem Beruf sollten also drin sein.

 

Tipp: Diese Angaben solltest du über dich machen

Wenn du genau angibst, was du dir für die Zukunft vorstellst und wie der potenzielle Partner sein sollte, hast du höhere Chancen auch den oder die Richtige/n zu finden. Denn nur, wer weiß, was er will, kann sein Liebesglück auch finden. Daher fragen viele Singlebörsen gewisse Punkte seiner Mitglieder ab. Dazu zählen Informationen wie Stärken und Schwächen oder einem möglichen Kinderwunsch. Auch Fragen zum eigenen Lebensstil sollen Nutzer besser matchen lassen. Wer gerne durch die Clubs zieht, passt vielleicht nur bedingt zu einer Couchpotato.

 

Die richtige Wahl treffen

Wer online nach der Liebe sucht, hat die Qual der Wahl. Auf jeglichen Plattformen tummeln sich Hunderte Singles. Da fällt die Wahl schwer. Zumal es auch immer mal wieder schwarze Schafe in Form von Fake-Accounts gibt. Damit du nicht auf virtuelle Lügner rein fällst, solltest du vorab recherchieren und Testbewertungen lesen. Gut weg kommt dabei der Lovescout24 Test. Hier werden User vorab auch geprüft, ein Formular mit Wünschen und Vorstellungen der Zukunft sind anzugeben. Da kommt kein Bot durch.

 

Also kann es beruhigt an das digitale Flirten gehen. Sobald ein Profil gefällt und auf gegenseitiges Interesse stößt, erlauben es die meisten Plattformen, dass man miteinander chatten kann.

 

Was ist für dich kostenlos bei Lovescout24?

Erstmal das Single-Potenzial checken? Das geht bei Lovescout24 zunächst kostenfrei. Registrierung und alle Basis-Funktionen stehen so zur Verfügung. Nachdem du dein Profil angelegt hast, kannst du auch erste Kontaktaufnahmen starten. Vorgeschlagene Einzeiler wie "Danke, mir geht es auch gut" brechen das Eis. Basismitglieder können allerdings nur kontaktiert werden, aber nicht selber anchatten. In manchen Fällen reicht das schon für das Liebesglück aus. Wer aber wirklich aktiv loslegen will, ist mit einem Premium-Account besser beraten.

 

Die erste Unterhaltung

Beim virtuellen Chat merkt man schnell, ob gegenseitige Sympathie herrscht. Versackt das Gespräche beim Schreiben schnell, wird man sich im wahren Leben vielleicht auch nicht viel zu sagen haben. Doch auch hier kann es Überraschungen geben. Aus einer wortkargen Verabredung ist schon so manche neue Partnerschaft hervorgegangen.

 

Beim ersten Beschnuppern ist es wichtig, nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen. Nicht jeder will sich sofort treffen und ein Videochat ist auch eine gute Idee. Vor allem durch die Pandemie bieten sehr viele Plattformen Video-Optionen an. So kannst du dein Match schon mal via Zoom sehen. Weitere Tipps, wie du in Corona-Zeiten datest, bekommst du hier.

 

Vor- und Nachteile von Singlebörsen

 

Vorteile:

- Singles treffen, die dasselbe suchen wie du

- Unterschiedliche Altersgruppen, jeder findet ein passendes Gegenstück

- Erstmal chatten und digital kennenlernen

- Hohe Erfolgsquote zu Daten

- Kostenfreie Registrierung meistens möglich

- Schutz durch die Anbieter / Kontakt bei Belästigung oder anderen Beschwerden

 

Nachteile:

- Viele Funktionen nur mit einer Premium-Mitgliedschaft

- Für manche zu unpersönlich

- Gefahr von Fake-Profilen

 

Online-Partnerbörsen sind generell anonymer und bieten einen gewissen Schutz. Nummern tauschen die Nutzer erst, wenn man sich schon etwas kennt und weiteres Interesse besteht. Für spontane Menschen ergeben sich aber auch schnelle Kaffee-Dates.

 

Tipps für das erste Date

Nun ist es soweit: Das erste Date steht an. Die Spannung steigt, ob der oder die Auserwählte wirklich so hübsch und nett ist, wie auf dem Foto. Die folgenden Tipps lassen das Date unvergesslich werden.

 

Wähle am besten einen neutralen Ort, zum Beispiel einen Spaziergang durch die Stadt oder treffe dich an einem anderen belebten Ort. Schließlich hast du dein neues Date noch nie real gesehen. Bei einem Drink oder Kaffee kommt dann schnell ein munteres Gespräch auf. Wenn du die Lieblingssüßigkeit deines Dates kennst, kannst du gern eine kleine Aufmerksamkeit mitbringen. Vielleicht hat er oder sie ja auch was für dich.

 

Ein Date kann aber auch eine gemeinsame Aktivität erhalten. Geht doch bouldern, dann seht ihr gleich, ob es beim gemeinsamen Abseilen funkt.

 

Fazit: Mit Singlebörsen zum Liebesglück

Dating-Apps und Singlebörsen gehören heute zu den häufigsten Anfängen einer neuen Beziehung. Erfolgsgeschichten gibt es da viele: Ob Familiengründungen, Freundschaften und neue Partnerschaften. Wie im wahren Leben, gibt es keine Garantie, dass eine Online-Liebe hält. Aber: Sie bringt auf jeden Fall einen neuen Menschen in dein Leben. Vor allem, wenn du beruflich stark eingespannt bist, kann das Online-Dating ein guter Start sein. Von unterwegs oder am heimischen Laptop können Flirts zunächst aufgebaut werden. Treffen kann man sich ja dann immer noch im Café.

 

Autor: 
ENERGY Media
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS