Ideen für ein entspanntes Weihnachten zu Hause

Ihr Lieben, lasst uns das Jahresende entspannt angehen. Dieses Jahr hatte es in sich und wir sind alle noch in einer gewissen Schockstarre, doch keinesfalls sollten wir uns Weihnachten davon verderben lassen.

Dieses wichtigste Fest des Jahres, an dem alles festlich und liebevoll zugehen soll, das aber so oft in einem Geschenkemarathon mündet und sich unheimlich stressig anfühlt. Geschenke in letzter Minute kaufen, mit Menschen zusammensitzen, mit denen man zufällig verwandt ist, die man aber eigentlich nicht leiden kann und Dinge machen, auf die man eigentlich keine Lust hat - lasst uns das dieses Jahr alles ganz anders machen. Das ist eine echte Chance, die sich uns da auftut, denn es ist ohnehin alles auf den Kopf gestellt.

 

Was dieses Weihnachten bestimmt ausfällt, sind:

 

  • nervige Betriebsweihnachtsfeiern, bei denen man sich aus Verzweiflung betrinkt, einen peinlichen Fauxpas begeht und noch vor dem nächsten Tag das Gesprächsthema unter allen Kollegen ist,

 

  • Ansammlungen von Verwandten, die verköstigt werden wollen, sich über den Zustand der Gans beschweren und lautstark diskutieren, wann man endlich für Nachwuchs sorgen will,

 

  • Einkaufshöllen in verstopften Innenstädten, die mit Besinnlichkeit etwa so viel zu tun haben wie ein Rotwein aus dem Tetrapack mit einer Weinprobe.

 

Was gibt es stattdessen? Wir feilen an unserem Mindset!

 

Schon wieder Last Christmas?

Es dauert nicht mehr lange, bis Wham wieder durch den Äther wummert und das Tantiemenkonto der Erben von George Michael weiter gefüllt wird. Für die einen beginnt damit die Weihnachtszeit, die anderen bekommen das Würgen und beschweren sich wortreich in den sozialen Medien, wie schlimm es doch sei, diesen Song Jahr für Jahr hören zu müssen. Idee: Anstatt sich aufzuregen, singt doch einfach mal mit und lasst euch drauf ein! Man kann sich auch über das Wetter aufregen und es wird einfach nichts ändern. Glück ist am Ende immer eine Frage der Einstellung. Good to know: Last Christmas gibt es auch als Film mit der süßen Emilia Clarke. Nicht weniger kitschig und darum echt sehenswert!

 

Chill your style!

Nun, in diesem Jahr werden wir (leider) weder Weihnachtsdinner noch -feiern oder andere Zusammenkünfte erleben, sondern die meiste Zeit zu Hause sein und dort die freien Tage verbringen. Das bedeutet, es gibt keine Kleiderordnung, die Pumps und die Krawatte können im Schrank bleiben und Bequemlichkeit ist angesagt. Yes, das klingt hervorragend! Zum ersten Mal seit einer Ewigkeit steht das Wohlfühlen im Vordergrund. Und damit das Ganze nicht zu einer traurigen Veranstaltung wird, nehmen wir die Tradition einer unserer europäischen Nachbarn auf und würzen unseren heimischen Look mit einer Prise Humor. It's time for Christmas Sweaters!

 

Wer hat’s erfunden? In dem Fall die Briten, sie haben die hässlichen Weihnachtspullover mit eingestrickten Sprüchen, Figuren und Verzierungen zum Kultstatus erhoben. "Ugly Christmas"-Sweater sind ein beliebtes Detail in weihnachtlichen Filmen und machen sich einfach prima mit dicken Kuschelsocken und einer bequemen Hose.

 

Weihnachtsgeschenkeinkaufsstress ade

Was macht den meisten Stress vor dem Fest? Es ist der Einkauf der Geschenke. Durch den Lockdown in 2020 sind immer mehr Verbraucher auf den Einkauf im Netz umgestiegen und das könnte auch die Lösung sein, wie wir uns den alljährlichen Stress sparen können. Sorry, liebe Einzelhändler, aber so ist es gerade am sichersten! Und denkt nicht, ihr seid uns egal, kommt doch auch ins Netz und ermöglicht uns so, euch zu unterstützen!

 

Online Shopping hat so viele Vorteile. Man kann es jederzeit erledigen, zum Beispiel wenn die Kinder im Bett sind, und ist unabhängig von Öffnungszeiten. Die Auswahl ist wirklich riesig und man kann in der ganzen Welt shoppen. Am besten fängt man jetzt schon an und ist in diesem Jahr endlich mal wirklich gut vorbereitet, wenn es so weit ist.

 

Eine schöne Inspiration kann es sein, dass man sich tatsächlich jeweils nur noch EIN Geschenk macht. Dann kommt immer noch eine Menge zusammen, aber es gibt eine andere Wertschätzung.

 

Fünfe gerade sein lassen

Wir wissen nicht, wie es dir geht, aber das Beste an den freien Tagen ist definitiv - das man frei hat. Das ist die perfekte Gelegenheit, tatsächlich mal alle Fünfe gerade sein zu lassen und sich von der Perfektion zu verabschieden. Klar, es ist prima, wenn man ein perfektes Menü auf den Tisch zaubert, doch die meisten Menschen arbeiten den ganzen Tag und möchten an den freien Tagen lieber entspannen, als ein 5-Gänge-Menü zu zaubern. Darum sollte sich niemand verpflichtet fühlen, es zu tun, es sei denn, er oder sie hat richtig Lust darauf!


Es gibt viele Alternativen, zum Beispiel die Gastronomen in der Umgebung zu unterstützen, sich etwas Leckeres zubereiten zu lassen und dann einfach abzuholen. Das spart Zeit und ist lecker, probiert es mal aus!


Generell sollten wir uns vom Anspruch auf Perfektion verabschieden und dafür ruhig der einen oder anderen Tradition den Rücken kehren. Man muss zum Beispiel nicht unbedingt die Kinder in ein perfekt geschmücktes Zimmer klingeln, sondern kann mit ihnen zusammen den Baum schmücken.

 

Weihnachtsbaum dekorieren

 

Keine emotionalen Gespräche

Es ist ein Klischee, dass man an Weihnachten zu streiten beginnt, das sich jedoch für viele Menschen leider bewahrheitet. Kein Wunder, das ganze Jahr über hört man selten voneinander, dann sind zu den Feiertagen alle zusammen und damit kommen auch die aufgestauten Themen auf den Tisch. Irgendwer fühlt sich immer getriggert, vor allem wenn auch noch Alkohol im Spiel ist, der die Zunge löst.

 

Am besten bespricht man bereits bei der persönlichen Einladung, welche Themen als Tabu gelten und ausgespart werden sollten. Es kann sein, dass dieses Gespräch dazu führt, dass die Runde etwas kleiner wird, dafür geht es friedlich zu. Personen, die immer wieder in Streit geraten, lädt man einfach nicht zusammen ein. Diese Art von Stress muss nicht sein!

 

Kitschige Filme sind ein Muss

Einfach mal ohne schlechtes Gewissen irgendwelche kitschigen Filme sehen, welcher Zeitpunkt wäre dafür besser geeignet als Weihnachten? Hier sind ein paar Inspirationen:

 

  • Santa Clause - Eine schöne Bescherung
  • Schöne Bescherung mit Chevy Chase
  • Die Peanuts - Fröhliche Weihnachten
  • Die Geister, die ich rief
  • Der Polarexpress
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
  • Das Wunder in der 8. Straße
  • Tatsächlich Liebe
  • Der Grinch!

 

Mit diesen Tipps hoffen wir, dir ein wenig Stress nehmen zu können. Lasst es uns entspannt angehen und vergiss nicht, das Radio einzuschalten!

 

Autor: 
ENERGY Media
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS