Beyoncé mit ihrem Albumcover von Renaissance Beyoncé mit ihrem Albumcover von Renaissance

Beyoncé

Beyoncé – die absolute QUEEN(Bee) der Musikbranche! Mit Ohrwürmern wie "Single Ladies" und "Crazy in Love" wurde sie für viele von uns eine lebende Legende des Musikbusiness. Und das nicht ohne Grund – der Megastar hat bereits satte 32 Grammys abgeräumt! Um die Sängerin und Schauspielerin, die schon als Mitglied der R&B-Girlgroup Destiny's Child für Furore gesorgt hat, wird es einfach nie ruhig. Die Souldiva weiß einfach, wie sie uns mit ihren Power-Vocals immer wieder umhauen kann! 

Name: Beyoncé
Vorname: Beyoncé Giselle
Nachname: Knowles-Carter
Geschlecht: Weiblich
Größe: 170 cm
Geburtsdatum: 04.09.1981
Geburtsort: Houston, Texas (USA)
Vermögen: 450 Mio USD
Partner: Jay-Z (2002 bis heute)
Kinder: Blue Ivy Carter (geb. 2012)
Rumi Carter (geb. 2017)
Sir Carter (geb. 2017)
Alben:
Dangerously in Love (23.06.2003)
B’Day (01.09.2006)
I Am … Sasha Fierce (14.11.2008)
4 (24.06.2011)
Beyoncé (13.12.2013)
Lemonade (23.04.2016)
Renaissance Act I (29.07.2022)
Renaissance Act II (29.03.2024)
Awards: NRJ Music Awards: 5 (davon 2 mit Destiny's Child)
Grammys: 32 (davon 3 mit Destiny's Child)
Billboard Music Awards: 27 (davon 14 mit Destiny's Child)
MTV Video Music Awards: 27 (davon 2 mit Destiny's Child)

Biografie von Beyoncé

Geboren wurde Beyoncé am 4. September 1981 in Houston, Texas und hat schon von klein auf gezeigt, dass sie das Zeug zur echten Sängerin hat. 1990 hat sie zusammen mit LaTavia Roberson und ein paar Freundinnen die Band "Girls Tyme" gegründet. Mit ihrer Mutter, die Friseurin war und coole Kostüme genäht hat, und ihrem Dad, einem Vertriebsleiter, der als dann als ihr Manager fungierte, sind sie dann durchgestartet. Als dann endlich der erste Plattenvertrag kam, haben sie den Namen zu "Destiny's Child" geändert und sind als Quartett (Beyoncé Knowles, LaTavia Roberson, Kelly Rowland und LeToya Luckett) durch die Decke gegangen. Später verließen LaTavia und LeToya die Band und Michelle Williams kam dazu - da gab es nur noch ein Trio!

Der Anfang mit Destiny's Child

Mit ihrer allerersten Single "No No No" haben sie direkt die Charts gestürmt und auch die Songs "Survivor" oder "Bootylicious" sind Megahits. Die Mädels haben sich weltweit einen Namen gemacht. 2001 löste sich die Girlgroup auf und Beyoncé startete ihre Solokarriere.

Im Juni 2003 eroberte Beyoncé dann mit ihrem Debütalbum "Dangerously in Love" die Charts. 2004 gab's ein fulminantes Comeback von Destiny's Child. Nach der Tour 2005 war dann aber wirklich Schluss mit der Band. Aber hey, sie haben 2006 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame bekommen.

(Foto: IMAGO / UPI Photo)

Beyoncé startet Solo durch

Im selben Jahr hat sich Beyoncé die Hauptrolle im Musicalfilm "Dreamgirls" geschnappt - diese hat ihr sogar eine Golden-Globe-Nominierung eingebracht. Als Sängerin hat sie mit weiteren Alben große Erfolge gefeiert: "B'Day" (2006), "I Am...Sasha Fierce" (2008), "4" (2011), "Beyoncé" (2013) und "Lemonade" (2016). Hits wie "Irreplaceable", "Halo" und "Formation" wurden zu Hymnen der Emanzipation.

Es folgten weitere Erfolge wie der Auftritt bei der Halftime Show des Super Bowl 2016 und ein gemeinsames Album mit ihrem Ehemann Jay-Z "Everything is Love". Beyoncés Einfluss reicht weit über die Musik hinaus. Sie ist eine kulturelle Ikone und eine Verfechterin von Vielfalt und Gleichberechtigung. Ihr Film "Homecoming" und ihr Engagement für die Black-Lives-Matter-Bewegung unterstreichen ihr soziales Engagement. Als Unternehmerin etablierte sie die Modelinie "Ivy Park" sowie diverse Wohltätigkeitsprojekte. Ihr Einsatz für Bildung und Frauenrechte spiegelt sich auch in ihrer Stiftung "BeyGOOD" wider.

(Foto: IMAGO / UPI Photo)

Nach einer Pause hatte Beyoncé 2022 endlich ihr siebtes Studioalbum "Renaissance" releast. Wie nicht anders zu erwarten, hat auch dieses Album direkt die Spitze der Charts erklommen. Ihre Hits wie "BREAK MY SOUL", "CUFF IT" und "MY HOUSE" feiern wir bis heute! Bei den Grammy Awards im Februar 2023 hat die R&B-Queen sogar einen Rekord geknackt: Sie hat an dem Abend vier Auszeichnungen abgesahnt und kann nun schon 32 Grammys ihr Eigen nennen - so viele wie kein Künstler*in sonst

Während der Super Bowl 2024 Werbepause gab Beyoncé bekannt, dass der zweite Teil der Renaissance-Trilogie am 29. März 2024 erscheint. Das Überraschende dabei: "Renaissance Act II" wird ein Country-Album!

Was ihr Privatleben angeht, ist Beyoncé seit 2002 mit dem Rapper Jay-Z zusammen. 2008 haben die beiden geheiratet, 2012 kam Töchterchen Blue Ivy zur Welt. 2017 folgten dann die Zwillinge Rumi und Sir.

ENERGY Hits

00:00
(Foto: IMAGO / UPI Photo)

Filme und Serien mit Beyoncé (Auswahl)

  • 1999: Beverly Hood
  • 2002: Austin Powers in Goldständer 
  • 2003: Fighting Temptations
  • 2006: Der rosarote Panther
  • 2006: Dreamgirls
  • 2008: Cadillac Records
  • 2009: Obsessed
  • 2009: Beyoncé: For the Record
  • 2013: Beyoncé: Life is but a Dream 
  • 2019: Homecoming – Ein Film von Beyoncé 
  • 2019: Der König der Löwen 
  • 2020: Black Is King
  • 2023: Renaissance: A Film by Beyoncé 

Links zu Beyoncé

Video zu Beyoncé "Single Ladies (Put A Ring On It)"

Von der Redaktion empfohlener Inhalt
Dieses Element enthält Daten von YouTube
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube.com angezeigt werden. Mehr Infos dazu

🌟 Mehr News zu Beyoncé 🌟

Beyoncé: "Renaissance Act II" wird ein Country-Album

Neues Album, zwei bereits veröffentlichte Singles - alles, was wir bisher über Teil 2 der "Renaissance"-Trilogie wissen!

Neues Album, zwei bereits veröffentlichte Singles - alles, was wir bisher über Teil 2 der "Renaissance"-Trilogie wissen!

Beyoncé droppt neuen Song "MY HOUSE" und glänzt bei Filmpremiere

Auch Taylor Swift ließ sich die Premiere von "Renaissance - A Film By Beyoncé" nicht entgehen. Außerdem gab es on top noch einen neuen Song!

Auch Taylor Swift ließ sich die Premiere von "Renaissance - A Film By Beyoncé" nicht entgehen. Außerdem gab es on top noch einen neuen Song!

"Renaissance: A Film By Beyoncé" - Konzertfilm bald im Kino

Beyoncé hat den ersten Trailer für ihren Konzertfilm präsentiert. Erfahre hier wann der Film in Deutschland startet!

Beyoncé hat den ersten Trailer für ihren Konzertfilm präsentiert. Erfahre hier wann der Film in Deutschland startet!