Ein passendes Hobby finden - Tipps und Ideen

Den Akku wieder aufladen, Stress abbauen und einen guten Ausgleich zur Arbeit finden - Hobbys haben eine Menge positiver Effekte. Deswegen ist ein Hobby in unserer schnelllebigen Leistungsgesellschaft besonders wichtig. Du hast noch nicht das passende Hobby für dich entdeckt oder suchst nach neuen Ideen? Dann bist du hier genau richtig! Als Inspiration haben wir für dich eine Auswahl an Hobbys zusammengestellt.

AdobeStock_Stricken_970.jpg

Sportliche Hobbys

Es gibt gefühlt unendlich viele Sportaktivitäten, die du alleine machen kannst, zu zweit oder in Gruppen und die mehr oder weniger körperlich anstrengend sind.

 

Mannschaftssport

Wenn du in der Gruppe so richtig aufblühst, sind Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball, Basketball oder Volleyball möglicherweise für dich das richtige Hobby. Gemeinsam mit deinem Team trainierst du geschickte Spielstrategien, erlebst echtes Gemeinschaftsgefühl und hältst dich nebenbei körperlich topfit.

 

Tanzen

Tanzen macht unglaublich viel Spaß und verbrennt nebenbei auch noch viele Kalorien. Jazz-Dance, Hip-Hop, Ballett - zu jeder Tanzrichtung gibt es Kurse und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Natürlich kannst du auch die Standardtänze wie Disco Fox, Tango und Walzer in einem Kurs lernen. Wenn ein Tanzkurs nicht so dein Ding ist, kannst du zuhause das Tanzbein schwingen und die Choreos deiner Lieblingssongs einstudieren.

 

Trampolinspringen

Schon als Kind war Trampolinspringen eine deiner Lieblingsbeschäftigungen? Dann ist Jumping Fitness ein passendes Hobby für dich. Du kannst in einem Kurs im Fitnessstudio trainieren, mit einem geeigneten Trampolin geht das aber auch problemlos von zuhause aus. Jumping Fitness ist sehr effektiv, gelenkschonend und macht viel Spaß.

 

Wandern

Bewegung an der frischen Luft, dabei die Landschaft genießen und die Natur beobachten: Wandern ist perfekt für alle, die Bewegung und draußen sein miteinander verbinden wollen. Beim Wandern kannst du die Welt erkunden. Ob Rundweg, Tagestour oder Fernwanderweg - du entscheidest, wie lange deine Wanderung dauern soll und wählst eine passende Strecke aus. Du kannst neben der Länge auch die Schwierigkeitsstufe variieren und dir damit immer wieder neue Herausforderungen schaffen.

 

Fahrradfahren

Ähnlich wie beim Wandern, kannst du auch beim Radfahren deine Umgebung erkunden oder ausgiebige Touren durch ganz Deutschland machen. Wenn lieber abseits der typischen Radwege fahren willst, solltest du Mountainbiking ausprobieren. Es gibt verschiedene Pisten für verschiedene Schwierigkeitsgrade.

 

Musikalische Hobbys

Musik zu machen ist eine tolle Sache: Es schult die Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit, hilft Kontakte zu knüpfen und macht auch noch unglaublich viel Spaß.

 

Singen

Im Chor singen oder der Leadsinger deiner eigenen Band sein - mit ein wenig musikalischem Talent kannst du die Vorstellung recht einfach in die Tat umsetzen. Denn singen ist bis zu einem gewissen Punkt erlernbar. Mit Hilfe eines Lehrers und guten Gesangsübungen kannst du dein Hobby im Chor oder auf der Bühne starten.

 

Das Beste: Singen ist gesund! Es baut Aggressionen und Stress ab, macht dich selbstbewusster und ausgeglichener, hebt die Stimmung und wirkt sich positiv auf dein Herz, den Kreislauf und deinen Blutdruck aus. Außerdem trainiert singen dein Gedächtnis und fördert die Konzentrationsfähigkeit.

 

Gitarre spielen

Ein Musikinstrument spielen

Du träumst schon länger davon, in einer Band oder in einem Orchester mitzuspielen, beherrschst bisher aber kein Musikinstrument? Höchste Zeit, etwas daran zu ändern und dir deinen Traum zu erfüllen! Wenn du Interesse daran hast, ein Musikinstrument zu lernen, und du dazu bereit bist, regelmäßig zu üben, wirst du viel Spaß mit diesem Hobby haben. Speziell für Anfänger ist die Wahl des geeigneten Instrumentes nicht unbedingt leicht.


Manche Musikinstrumente sind schwieriger zu lernen als andere. Zu denen, die viel Ausdauer erfordern, um sie richtig zu beherrschen, gehören Klavier, Schlagzeug, Gitarre und Trompete. Als das schwierigste Einsteigerinstrument gilt die Geige.


Klarinette und Saxophon, die beliebtesten Holzblasinstrumente, sind etwas leichter zu lernen, ebenso Querflöte. Sobald du die Anblastechnik beherrschst, ist das Schwierigste im Grunde schon geschafft.


Ein Musikinstrument, das vielfältig einsetzbar und verhältnismäßig schnell zu erlernen ist, ist die Cajón oder Kistentrommel. Sie vereint in ihrem Klangspektrum viele Rhythmuselemente des Schlagzeugs und kommt in verschiedenen Musikrichtungen zum Einsatz. Zudem ist es einfach, sich die Basics der Schlagtechniken anzueignen: Je nachdem, auf welche Stelle der Cajón du schlägst, entsteht ein anderer Sound. Bestimmte Klänge erzeugst du mit der flachen Hand, andere mit den Fingerspitzen.

 

Kreative Hobbys

Kreative Hobbys haben viele Vorteile: Du kannst deine künstlerischen Ideen umsetzen und damit tolle, einzigartige Werke erschaffen. Noch dazu kannst du dabei wunderbar entspannen und es ist einfach, die Techniken zu lernen, die dafür benötigt werden.

 

Malerei

Malen

Ein paar Farben und Pinsel in verschiedenen Größen, eine Leinwand, eine Staffelei und schon kannst du los malen. Wahlweise tun es auch ein Zeichenblock und ein paar schöne Stifte. Beim Malen kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen oder dich von Dingen aus deiner Umgebung inspirieren lassen. Während du dich voll und ganz auf dein Malprojekt konzentrierst, baust du Stress ab und die Sorgen des Alltags rücken in weite Ferne.

 

Handarbeit machen

Mit Handarbeiten kannst du aus einfachen Materialien großartige Dinge fertigen. Häkeln und stricken sind schnell gelernt und sobald du die Grundlagen draufhast, sind deiner Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Besonders gut ist, dass dein Häkel- oder Strickzeug in jede Tasche passt und du somit überall deinem Hobby nachgehen kannst.

 
Nicht ganz so flexibel ist das Nähen als Hobby, weil du dafür eine Nähmaschine brauchst. Wenn du dich mit den verschiedenen Nähtechniken ein bisschen auskennst, kannst du dir Klamotten und viele andere Dinge nähen.

 

Entspannende Hobbys

Wenn du einen stressigen Alltag hast, ist ein entspannendes Hobby ideal, um in deiner Freizeit neue Kräft zu sammeln und zur Ruhe zu kommen.

 

Yoga

Yoga verschafft dir einen ganzheitlichen Ausgleich vom Alltag: Die Übungen entspannen deinen ganzen Körper und verbessern dein inneres Gleichgewicht. Du kannst das Hobby problemlos zuhause ausüben. Wenn du noch keine Erfahrung mit Yoga gemacht hast, ist es ratsam, einen Kurs zu besuchen, damit du die Übungen korrekt ausführst. Wichtig sind es vor allem die richtige Atemtechnik und eine gerade Körperhaltung.

 

Yoga

Puzzeln

Ein Puzzle zu machen ist ein weiteres Hobby, bei dem du wunderbar entspannen kannst. Teil für Teil setzt du ein schönes Motiv zusammen. Puzzeln ist eine gute Möglichkeit, um zu entschleunigen und zur Ruhe zu kommen. Es tut gut, sich Zeit für ein Ziel zu nehmen, das einen nicht überfordert, bei dem man aber auch nicht genau weiß, wie lange man dafür braucht.

 

Soziale Hobbys

Sich ehrenamtlich für einen guten Zweck zu engagieren, ist sinnstiftend und bringt nicht nur dir, sondern auch anderen Menschen Freude. Wenn du dich für die Freiwilligenarbeit als Hobby entschieden hast, musst du nur noch auswählen, in welchem Bereich du tätig werden willst.

 

Ältere Menschen unterstützen

In deiner Nachbarschaft leben Senioren, die Hilfe brauchen? Du kannst sie unterstützen, indem du für sie die Einkäufe oder andere Tätigkeiten erledigst. Rasenmähen, kochen, putzen - solche Dinge kannst du übernehmen und den älteren Menschen damit das Leben erleichtern.

 

Zeit mit Kindern verbringen

In vielen Kindertagesstätten gibt es ehrenamtliche Helfer, die regelmäßig die Kinder besuchen und ihnen etwas vorlesen und ihnen Sprache spielerisch näherbringen. Älteren Kindern kannst du beim Lernen helfen.

 

Im Tierheim mithelfen

Du magst Tiere? Dann frag im Tierheim in deiner Stadt nach, denn dort werden immer Leute gesucht, die bei der Pflege und Betreuung der Tiere mithelfen.

 

Welches Hobby soll es sein?

Bei unseren Vorschlägen war noch nicht das Richtige für dich dabei oder du kannst dich nicht für ein Hobby entscheiden? Keine Sorge, mit den folgenden Fragen fällt es dir bestimmt leicht, das perfekte Hobby für dich zu finden!

 

  • Gibt es etwas, das du früher gern gemacht hast?
  • Soll es ein außergewöhnliches Hobby sein oder lieber ein "normales"?
  • Bist du gerne draußen an der frischen Luft?
  • Magst du Tiere oder bist du lieber mit Menschen zusammen?
  • Bist du kreativ, musikalisch oder eher sportlich?
  • Worin bist du besonders begabt? Hast du einen grünen Daumen, bist du geschickt bei Handarbeiten oder beim Heimwerken oder setzt du dich leidenschaftlich gerne für andere ein?
  • Möchtest du dein Hobby im Team ausführen oder lieber allein?
  • Soll das Hobby in deiner Freizeit für mehr Action oder mehr Entspannung sorgen?
  • Wie viel Zeit hast du für ein Hobby? 
  • Möchtest du dein Hobby (auch) zuhause ausüben können?
  • Erlaubt dein Kontostand ein teures Hobby?
  • Möchtest du das Hobby schnell lernen und umsetzen können oder suchst du nach einer echten Herausforderung?
  • Was erwartest du von deinem Hobby?

 

Wie du siehst, gibt es viele Kriterien, mit denen du die Auswahl eingrenzen kannst. So findest du nach und nach heraus, was dich wirklich interessiert und welches Hobby für dich infrage kommt.

 

Autor: 
ENERGY Media
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS